Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Aktie im freien Fall TFS: Sandelholz-Produzent in Turbulenzen

Eine Schale mit rotem Sandelholz Foto: © / malchuskern /FotoliaDas rote Sandelholz wird als kostbares wohlriechendes Möbelholz und zu Parfümeriezwecken verwendet.

Der weltweit größte Produzent von Indischem Sandelholz befindet sich nach einem Bericht über Schneeballsystem-ähnliche Methoden in Turbulenzen. Die Aktie von TFS verlor deutlich.


Erst am 22. März wurde TFS in Quintis (=Quintessenz und Indisches Sandelholz) umbenannt, doch die weitaus interessantere Nachricht für Anleger sind die aktuellen Turbulenzen des Holzproduzenten. Die Glaucus Research Group hat in einem 39-seitigen Bericht das Unternehmen als Schneeballsystem („Ponzi scheme“) bezeichnet. In der Folge verlor die Aktie von Quintis deutlich.

Der Vorwurf von Glaucus lautet vor allem auf irreführende Prognosen, zweifelhafte Marketingmaterialien und fragwürtige Kunden, wie der „The West Australian“ berichtet.

Der Kursverfall veranlasste Quintis, den Bericht zu bestätigen und auf die Kritik zu antworten. Der Report sei voreingenommen und sei so verfasst, dass die Autoren finanziell von der Berichterstattung profitieren: „Es gibt erhebliche und ungeheuerliche Ungenauigkeiten, die im Bericht vorkommen sind, was hätte vermieden werden können, wenn Glaucus die Firma kontaktiert hätte“, sagte Quintis in einer Erklärung.

„Wir glauben, dass TFS Unternehmen wie Timbercorp und Great Southern in Bezug auf Misserfolg folgen wird“, so hingegen der Bericht von Glaucus. Das Firmenmodell ähnle zusammengebrochenen landwirtschaftlich verwalteten Investitions-Unternehmen und ihrer Ponzi-ähnliche Struktur: „TFS erzeugt keinen signifikanten Cash aus dem Verkauf seines Sandelholzes, das zum größten Teil noch geerntet wird. Stattdessen ist TFS darauf angewiesen, das Kapital aufzubringen, um neue Jahrgänge zu pflanzen und so sein Geschäft zu betreiben, Zahlungen auf seine Schulden zu leisten und frühere Investoren zu bezahlen“, wird dem Sandelholz-Produzenten weiter vorgeworfen.

Glaucus hat dabei vor allem einen fünfjährigen Deal mit einem chinesischen Käufer im Blick, der nicht von TFS in Ankündigungen identifiziert wurde, dem aber offenbar 150 Tonnen verarbeitetes Kernholz pro Jahr geliefert werden soll.



24.03.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » Aktie im freien Fall - TFS: Sandelholz-Produzent in Turbulenzen


Mehr aus dem Bereich Beteiligungen

Sachwert-Ticker Sachwert-Ticker - Sonderausschüttung, Objektverkäufe und neue Beteiligungsangebote Was gibt es Neues im Sachwertebereich? Wir halten Sie auf dem Laufenden: Unsere aktuellen Kurzmeldungen zu den jüngsten Objektverkäufen, Platzierungen und Platzierungsstarts sowie geplanten mehr...

Sachwerte Sachwerte - Die Kundenfavoriten im 1. Quartal 2017 Immobilien, Flugzeuge und Neue Energien waren in dieser Reihenfolge die beliebtesten Assets im ersten Quartal 2017. Wir stellen Ihnen die Kundenfavoriten im Sachwertebereich detailliert vor. mehr...

Beteiligungsmarkt Beteiligungsmarkt - Die Branche ist weiter auf Konsolidierungskurs Die Ratingagentur Scope hat die Zahlen aus 2016 für den Beteiligungsmarkt ausgewertet. Demnach wurden regulierte Produkte bevorzugt, das Eigenkapitalvolumen stagniert und Immobilienfonds waren die Renner. mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media