Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Blick ins Depot Auswertung des zweiten Quartals 2015

Blick ins Depot Foto: © Romolo Tavani / Fotolia

Welche Depotbank kam bei unseren Kunden in den vergangenen drei Monaten besonders gut an? Und wie viel Vermögen haben die Anleger durchschnittlich in Wertpapiere investiert? Der Blick in die Kundendepots gibt Aufschluss.


Iim zweiten Quartal 2015 konnte die comdirect erneut die meisten FondsDISCOUNT.de-Neukunden für sich gewinnen: Rund 39 Prozent unserer Anleger wählten diese Direktbank. Auf Rang zwei folgt die ebase mit 33 Prozent. Die übrigen FondsDISCOUNT.de-Kunden entschieden sich für die DAB Bank, die Fondsdepot Bank (jeweils zwölf Prozent) oder die Consorsbank (vier Prozent).

Auch der Blick auf den durchschnittlichen Depotbestand pro Kunde hält kaum Überraschungen bereit: Wie in den vergangenen Auswertungen schneidet die DAB Bank mit Abstand am besten ab: Rund 104.200 Euro werden hier für jeden Anleger im Schnitt verwahrt – verglichen mit den durchschnittlichen Depotvolumina der anderen Partnerbanken eine beträchtliche Summe. Zum Vergleich: Bei den Kundenlieblingen comdirect und ebase werden durchschnittlich etwa 51.400 Euro (comdirect) beziehungsweise 35.400 Euro (ebase) verwahrt. Allerdings: Die unterschiedlichen Depotvolumina sagen nichts über die Qualität der Partnerbanken aus. Sie zeigen vielmehr, dass jede Bank primär eine bestimmte Zielgruppe anspricht, erklärt Thomas Soltau, Vorstand der wallstreet:online capital AG und Vertriebsleiter von FondsDISCOUNT.de.

Kundendepots im Überblick

Partner-DepotbankAnteil an allen neueröffneten Depots im Q1 2015Anteil an der Gesamtzahl DepotsAnteil am gesamten DepotvolumenØ Depotbestand pro Kunde
comdirect39 %38 %41 %51.400 Euro
ebase33 %37 %28 %35.400 Euro
DAB12 %7 %16 %104.200 Euro
Fondsdepot Bank12 %10 %3 %13.100 Euro
Consorsbank4 %8 %12 %68.000 Euro
Quelle: wallstreet:online capital AG, 30.06.2015

Für jeden das passende Depot

„Für die Consorsbank zum Beispiel entscheiden sich traditionell eher vermögende und besonders erfahrene Anleger, die regelmäßig verschiedenen Investmentmöglichkeiten nutzen und großen Wert auf Extras wie kostenfreie Trading-Anwendungen und Analyse-Tools legen“, sagt der Depot-Experte. Wer hingegen monatlich nur einen überschaubaren Betrag investieren kann und deshalb einen Fondssparplan nutzen möchte, entscheide sich in der Regel eher für ebase oder die Fondsdepot Bank, „denn“, so erläutert Soltau, „die Auswahl an sparplanfähigen Fonds ist bei ihnen einfach am größten.“ Für Kunden, die ein eigenes Depot für ihre Kinder eröffnen wollen, böte sich wiederum das cominvest Juniordepot bei der ebase oder das JuniorDepot der comdirect an.

„Uns ist wichtig, dass bei unserem Angebot für jeden das Passende dabei ist“, sagt Soltau. Wer gerne ein Depot über FondsDISCOUNT.de eröffnen würde oder sein bestehendes Depot übertragen möchte, aber nicht wüsste, welche Depotbank am besten geeignet sei, könne einfach den Depot-Vergleich nutzen. „Und natürlich freuen wir uns auch auf einen Anruf. Im persönlichen Gespräch können wir helfen, die wichtigsten Kriterien für die Depotwahl aufzuspüren, und dann hilfreiche Impulse für die Wahl des jeweils attraktivsten Angebots geben.“
14.07.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » Blick ins Depot - Auswertung des zweiten Quartals 2015

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Konten & Depots

Depotbank mit neuen Konditionen Depotbank mit neuen Konditionen - FondsDISCOUNT.de übernimmt Gebühren für ebase-Kunden ab 25.000 Euro Mehrere Depotbanken haben kürzlich die Gebühren angepasst – so auch ebase. FondsDISCOUNT.de-Kunden mit einem Depotwert ab 25.000 Euro profitieren weiterhin von den günstigen Konditionen. mehr...

Jetzt noch günstiger Jetzt noch günstiger - FFB-Depot ab sofort ohne Transaktionskosten Ab sofort entfallen die Transaktionskosten für den Kauf bzw. Verkauf von Fonds bei der FFB – FondsDISCOUNT.de übernimmt die Gebühren in vollem Umfang. Damit wird das FFB-Depot über mehr...

Cashboard-Insolvenz Cashboard-Insolvenz - Jetzt ebase-Depot umstellen und 50 Euro Prämie erhalten Ende Mai musste das Berliner Fintech Cashboard Insolvenz anmelden. Die gute Nachricht: Wer mit seinem ebase-Depot bis Ende Juli 2017 zu FondsDISCOUNT.de wechselt, erhält eine Barprämie in Höhe mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media