Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

hausInvest Bei Anlegern weiterhin gefragt

hausInvest Foto: © / Jakub Jirsák / Fotolia

Der offene Immobilienfonds hausInvest konnte im vergangenen Jahr Rekord-Nettomittelzuflüsse verbuchen – viele Anleger schätzen die Beständigkeit von Immobilieninvestments gerade in volatilen Börsenzeiten.


Bereits seit 1972 bietet der hausInvest eine Alternative für Anleger, die breit gestreut in das Asset „Immobilien“ investieren möchten. Im vergangenen Jahr flossen dem Fondsklassiker von Commerz Real Nettomittelzuflüsse in Höhe von rund 650 Millionen Euro zu. Dies ist mehr als 100 Prozent als im Vorjahr und stellt damit ein Rekordergebnis dar. Hintergrund für diese große Beliebtheit dürfte die Sicherheit sein, die mit Immobilieninvestments verbunden wird. Denn im Gegensatz zum derzeit besonders volatilen Aktienmarkt, stehen Immobilien für Beständigkeit. Und offene Immobilienfonds bieten noch mehr Vorzüge: Die breite Streuung über verschiedene Objekte, unterschiedliche Nutzungsarten und Mieter sowie mehrere Standorte können vor Verlusten schützen. So ist der hausInvest in mehr als 100 Objekte in über 60 Städten und in 18 Ländern investiert.

Im vergangen Jahr erwarb das Management unter anderem das ehemalige AfE-Areal in Frankfurt am Main. Dort soll bis 2019 ein 140 Meter hoher Wohn- und Hotelturm entstehen, für den die spanische Mélia-Gruppe bereits einen langfristigen Mietvertrag abgeschlossen hat. Weitere Bauvorhaben, die sich der Fonds sichern konnte, waren das „Burstah Ensemble“ für Hotel, Büros und Einzelhandel mit 40.000 Quadratmetern Gesamtfläche in Hamburger 1A-Zentrumslage oder das bis 2017 ebenfalls in der Hafenmetropole zu entwickelnde Adina Apartment Hotel auf dem ehemaligen Spiegel-Areal. Der frühe Einstieg in solche Bauvorhaben kann in Anbetracht der explodierenden Immobilienpreise in gefragten Lagen eine Alternative darstellen.

Zudem wurden in 2015 neue Märkte erschlossen. Nachdem in 2014 der Wiedereintritt in den US-Markt vollzogen wurde, engagierte sich der hausInvest im vergangenen Jahr erstmals in Australien. Dort wurde der Sitz der Bundespolizei in Sydney an den Fonds angebunden. Für die Zukunft plant das Fondsmanagement weitere Akquisitionen im Asien-Pazifik-Raum, um den außereuropäischen Immobilienbestand des Fonds weiter zu diversifizieren.

Auch seinen Werbeslogan „Seit 1972 im Plus“ konnte hausInvest im vergangenen Jahr erneut einlösen. Die Jahresrendite lag nach Angaben der Gesellschaft bei 2,5 Prozent per 31. Dezember 2015.
08.02.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

hausInvest von Commerz Real Investmentgesellschaft mbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » hausInvest - Bei Anlegern weiterhin gefragt


Mehr aus dem Bereich Offene Immobilienfonds

Leading Cities Invest Leading Cities Invest - Jetzt investieren – der nächste Cash-Stop steht bevor Letztmalig können am 15. Dezember 2017 noch Anteile am Immobilienfonds Leading Cities Invest erworben werden. Ab dem 18. Dezember gilt dann ein neuer Cash-Stop. Anleger sollen zudem noch im Dezember eine mehr...

Wertgrund Wohnselect D Wertgrund Wohnselect D - Immobilienverkäufe sollen hohe Portfolioqualität sichern Der offene Immobilienfonds Wertgrund Wohnselect D nutzt aktuelle Marktchancen und verkauft rund 35 Prozent seines Objektbestands, um die gute Wertentwicklung aufrecht zu erhalten. Ein Cash-Call ist in mehr...

Finanzwissen Finanzwissen - Häufige Fragen zu offenen Immobilienfonds Angesichts horrender Preise am Immobilienmarkt ist ein Immobilienkauf oft nicht mehr erschwinglich, viele Anleger weichen daher auf offene Immobilienfonds aus. Wir haben wichtige Aspekte rund um diese mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media