Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Internet Stars GmbH Vom Online-Trend profitieren

Internet Stars GmbH

FondsDISCOUNT.de sprach mit Jörg Rathke, Geschäftsführer der Internet Stars GmbH, über Trends und Chancen, die der Online-Markt mit sich bringt.

Internet Stars Fonds 1 - Private Equity-Investment

Kostenloser Service

Internet Stars Fonds 1 - Private Equity-Investment von Internet Stars

Kaufen/Verkaufen:

So viel steht fest: Am Internet kommt keiner mehr vorbei. Egal ob Handelsunternehmen, Verlage oder private Nutzer - die Einsatzmöglichkeiten der Online-Medien sind noch längst nicht ausgeschöpft. Deutsche Privatanleger haben nun erstmals die Möglichkeit, in den Online-Markt einzusteigen und von den enormen Wachstumsprognosen zu profitieren. FondsDISCOUNT.de sprach mit Jörg Rathke, Geschäftsführer der Internet Stars GmbH, über Trends und Chancen, die der Online-Markt mit sich bringt.

FondsDISCOUNT.de: Google, Facebook, Amazon oder eBay – die Liste bekannter und erfolgreicher Unternehmen aus der Internet- bzw. E-Commerce-Branche ließe sich fortführen. Worin liegt Ihrer Einschätzung nach das besondere Potenzial dieses Markts?
Jörg Rathke: Das Potenzial der Internetwirtschaft ist enorm – sowohl was Reichweite, Größe, Nutzeranzahl und wirtschaftliche Bedeutung angeht. Jeder einzelne ist Teil dieser Entwicklung, das Internet ist zu einem selbstverständlichen und unverzichtbaren Teil unseres Alltags geworden. Das Internet erreicht heute die große Mehrheit der Weltbevölkerung, keine Privatperson, kein Unternehmen und keine Behörde können sich diesem Trend entziehen! Diese rasante Entwicklung bringt natürlich auch große Chancen mit sich: Anwendungen, Geschäftsmodelle, neue Vertriebs- und Marketingkanäle – wer heute erfolgreich sein will, muss hier kräftig investieren. Kennzeichnend für die Internetwirtschaft sind zudem stark verkürzte Unternehmenszyklen, alles geht schneller. Die neuen Technologien schaffen natürlich auch neue Arbeitsplätze, insbesondere Berlin hat sich zum Silicon Valley in Deutschland entwickelt. Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen – wenn die noch eher traditionell aufgestellten Mittelständler vollends nachziehen, wird dies das Wachstum im Online-Markt nochmals treiben.

Diese positiven Wachstumsprognosen werden von Experten bestätigt, McKinsey etwa geht von 15 Prozent Wachstum allein am deutschen Online-Markt aus, von einer Sättigung ist vorerst nichts zu spüren. Solche Aussichten locken Unternehmer wie private Investoren in diese Branche. Wodurch kennzeichnet sich denn ein „gutes“ Internetunternehmen?
Also ein Patentrezept, um ein gutes Internet-Unternehmen aufzubauen, gibt es leider nicht. Dies ist schon in der Vielfalt der gebotenen Möglichkeiten, Konzepte und Geschäftsmodelle begründet. Generell gilt jedoch, dass die Kompetenz, Erfahrung und Motivation des Managementteams mit Abstand den wichtigsten Erfolgsfaktor für Online- und Mobile-Unternehmen darstellen. Vereinfacht gesagt: Das Produkt oder die Dienstleistung muss einen klaren Kundennutzen erfüllen, die Finanzen müssen eher den Old-Economy-Regeln folgen – wichtige Faktoren hierbei sind Profitabilität, gesundes Wachstum und nachhaltiger Substanzaufbau. Wer nachhaltig Erfolg haben will, sollte also keinen Hypes hinterherlaufen, sondern Kunden-fokussierte und tragfähige Marktlösungen entwickeln. Bei der Auswahl der Zielunternehmen für unseren Internet Stars-Fonds bewerten wir infolgedessen beispielsweise Aspekte wie Innovationskraft und Anpassungsfähigkeit des angebotenen Produkts oder der Dienstleistung, die Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells, die Kompetenz in Sachen Online-Marketing und Suchmaschinenoptimierung und nicht zuletzt das Marktpotenzial und die Wettbewerbsfähigkeit des jeweiligen Unternehmens.

Gerade die Internet-Szene entwickelt sich ja sehr dynamisch und ist geprägt von vielen jungen Start-ups, kurzfristigen Hypes und Trends. Für Ihr aktuelles Beteiligungsangebot wählen Sie jedoch nur bereits erfolgreiche Internet-Unternehmen aus, die zudem in Deutschland ansässig sind. Warum haben Sie diesen Investitionsfokus gesetzt?
Wir konzentrieren uns auf bereits profitable Unternehmen, betreiben also „Cherry-Picking“, weil diese aufgrund ihres Erfolgs zeitnah einen Exit anstreben und die risikoreiche Start-Phase bereits hinter sich gebracht haben. In den letzten Jahren haben wir außerdem festgestellt, dass die Wertsteigerung während der Wachstumsphase, sprich: unmittelbar vor dem Erreichen der Rentabilität, am höchsten ist. Sicherlich sind die Kaufpreis-Bewertungen in dieser Phase höher, jedoch ist unsere Investmentstrategie nicht auf große Beteiligungen und nicht auf ein aktives Involvement in den Portfoliounternehmen ausgelegt. Auf den deutschen Markt konzentrieren wir uns, weil Deutschland mit über 49 Millionen Internetnutzern den größten Online-Markt Europas darstellt. Marktexperte wie z.B. eBay gehen allein in Deutschland von einem E-Commerce Umsatz von 24 Milliarden Euro in 2012 aus – Tendenz steigend! Mit anderen Worten: Kein internationaler Internet-Player kommt mehr am deutschen Internet-Markt vorbei. Zudem sind wir und unsere Partner – vorrangig die Internet-Profis von Mountain Partners – hervorragend im deutschen Online-Markt vernetzt.

Wie muss man sich die konkrete Auswahl interessanter Zielunternehmen für Ihren Fonds vorstellen?
Aufgrund der führenden Marktposition unserer strategischen Partner erhalten wir täglich vielfältige Beteiligungsmöglichkeiten, bei deren Bewertung wir von Mountain Partners unterstützt werden. Die Investment-Manager von Mountain Partners verfügen über langjährige Erfahrung mit Venture-Capital-Investments und sind fest in der deutschsprachigen Internetszene verankert. Bei der Bewertung von Unternehmen achten wir wie vorhin erwähnt auf vielfältige Aspekte – von den Wettbewerbschancen bis hin zur Kompetenz des Managements bzw. des Teams. Den Auftakt bildet meist eine Unternehmenspräsentation, dann folgen Meetings und z.B. eine Plausibilitätsprüfung der Finanzplanung für die nächsten Jahre, tiefgehende Managementgespräche, Gespräche mit den Wettbewerbern sowie mit Markt-Experten und teilweise auch ausgewählten Kundegruppen. Im Anschluss erfolgt die tiefgehende Markt-, Geschäftsmodell-, Legal-, Finanz- und Human Ressources Due Diligence. Ein wichtiger Aspekt unserer Fondskonzeption ist auch, dass wir bereits zu Beginn potenzielle, mittelfristige Exit-Kanäle erkennen können.

Haben Sie bereits Unternehmen für Ihren Pool identifiziert?
Ja, aktuell befinden sich fünf vielversprechende potentielle Anlageobjekte in der Evaluierungsphase, bei der die Experten von Mountain Partners die Unternehmen sowie die Investmentkonditionen genau analysieren. Auf dieser Basis können wir unmittelbar nach der Fondsschließung zu Beginn des nächsten Jahres die ersten Investments tätigen. Die in Auswahl befindlichen Unternehmen konnten sich bereits als Leader in ihren jeweiligen Branchen etablieren. Konkret handelt es sich um zwei E-Commerce-Anbieter, eine Online-Personensuchmaschine, einen technologischen Anbieter für Cloud-Videos sowie eine Online-Marketing-Agentur, die sich mit einem innovativen Ansatz auf die Zielgruppe kleine und mittlere Unternehmen fokussiert.

Private-Equity-Beteiligungen sind zwar mittlerweile auch in Deutschland als alternatives Finanzierungsinstrument für Unternehmen etabliert, aber noch nicht so bekannt wie andere Anlageklassen. Welche Chancen bietet ein solches Investment und was unterscheidet Ihren Fonds von Venture-Capital-Projekten oder dem zunehmend beliebten Crowdfunding?
Im Wesentlichen handelt es sich bei unserem Beteiligungsangebot Internet Stars um einen Venture-Capital-Fonds, der sich jedoch stets als Co-Investor beteiligt und vom Know-how diverser institutioneller Investoren, die bei den Deals die sogenannte „Lead-Investor-Rolle“ spielen, profitiert. Der Fonds segelt also quasi in der Heckwelle von Profis mit, die allesamt ein hohes Interesse an einem erfolgreichen Verkauf haben. Dadurch können wir den Asset-Management-Aufwand für den Fonds auf ein Minimum reduzieren. Investiert wird zu einem vergleichsweise späten Zeitpunkt – Start-up-Risiken fallen damit automatisch weg und der Investor hat die Chance, von der hohen Wertsteigerung in der Wachstumsphase zu profitieren. Beim „Crowdfunding“ werden hingegen tendenziell äußerst frühphasige Investments getätigt und außerdem müssen die Anleger ihr Portfolio selbst zusammenstellen und betreuen, ohne dabei auf das Know-how von Profis zurückgreifen zu können. Solche Projekte sind aus unserer Sicht wenig transparent und laufen oftmals äußerst unprofessionell ab. Investitions-Flops sind da fast schon vorprogrammiert. Im Gegensatz dazu verbindet unser Fonds Internet Stars die Vorteile erfolgreicher Private Equity-Investoren mit der Möglichkeit der persönlichen Risikostreuung durch überschaubare Einzahlungsbeträge in den Fonds.

Herr Rathke, vielen Dank für das Gespräch!
12.11.2012,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » » Internet Stars GmbH - Vom Online-Trend profitieren

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Private Equity

Private Equity 19/20 Private Equity 19/20 - WealthCap setzt Fokus auf Buy-out Mit den Private-Equity-Fonds 19 und 20 von WealthCap verfügen Anleger über neue Möglichkeiten, im Buy-out-Segment mitzumischen. Solche Beteiligungen stehen sonst nur institutionellen Anlegern mehr...

Neue Private-Equity-Fonds Neue Private-Equity-Fonds - Investition in den Mittelstand Gleich zwei neue Private-Equity-Fonds sind in die Platzierung gestartet. Aquila Capital bietet damit die Chance, in den europäischen Mittelstand zu investieren. Der Zugang zu diesem Markt ist ansonsten mehr...

Private-Equity-Barometer Private-Equity-Barometer - Institutionelle erhöhen Anteile Vor allem Versicherer und institutionelle Investoren haben ihre Private-Equity-Anteile erhöht, doch der Markt hält auch für Privatanleger interessante Angebote bereit. mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media