Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Auf die Mischung kommt es an Das Invesco-Risiko-Balance-Konzept

Markt Foto: © Bim / istockphoto.com

Mehr Balance im Portfolio und Schutz vor Verlustrisiken – der Multi-Asset-Fonds „Invesco Balanced Risk-Allocation Fund“ verfolgt einen innovativen Investmentansatz.


Aktien für die Rendite, Anleihen für den Schutz vor Verlusten: Mischfonds versprechen aufgrund ihrer Anlagestrategie optimale Gewinnaussichten und annehmbaren Risikoausgleich. Die gängige Formel „60 Prozent Aktien und 40 Prozent Anleihen“ greift nach Ansicht der Invesco-Portfolio-Manager jedoch zu kurz. Denn: Rund 90 Prozent des Risikos stammt aus dem Aktienmanagement. Statt auf die reine Asset Allokation – sprich die Aufteilung des Vermögens in verschiedene Anlageklassen – setzt Invesco deshalb genau auf das Gegenteil. Einzelne Anlageklassen werden so gewichtet, dass ihr Anteil am Gesamtrisiko des Portfolios über den Zeitverlauf in etwa gleich hoch ist. Der Invesco Balanced Risk-Allocation Fund orientiert sich also im Gegensatz zu klassischen Mischfonds nicht an Assetklassen, sondern wird aus Risikosicht gemanagt.

Das Risiko-Balance-Konzept
Günstige Marktentwicklungen nutzen, Verlustrisiken begrenzen – so ließe sich das Fondskonzept des Invesco Balanced Risk-Allocation Fund auf den Punkt bringen. Die Anlagestrategie basiert demgemäß auf der Tatsache, dass verschiedene Anlageklassen von unterschiedlichen Marktentwicklungen profitieren. Aktien beispielsweise ermöglichen in Phasen nicht-inflationären wirtschaftlichen Wachstums gute Gewinnchancen, während Anleihen in Phasen der Rezsession eine gewisse Wertsicherung garantieren. Dieser Managementansatz verbessert das Risiko-Rendite-Profil des Portfolios und ermöglicht Anlegern, hohe Verlustrisiken zu vermeiden und Mindererträge einzelner Anlageklassen zumindest abzufedern.
14.03.2012,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Auf die Mischung kommt es an - Das Invesco-Risiko-Balance-Konzept


Mehr aus dem Bereich Anlagestrategie

Zinsen, Nachhaltigkeit, Medien Zinsen, Nachhaltigkeit, Medien - Diese Faktoren beeinflussen die Anlage-Entscheidung Globale Trends können die Anlageentscheidung beeinflussen, ebenso wie die Mediennutzung. Privatanleger nutzen dabei lieber journalistische Quellen, wohingegen institutionelle Investoren professionelle mehr...

Auf der Suche nach Rendite Auf der Suche nach Rendite - Deutsche verlieren Vertrauen ins Sparbuch Das klassische Sparbuch wird immer unbeliebter: Nicht einmal jeder Vierte setzt noch auf diese Anlagemethode. Fondsparen und Immobilien-Beteiligungen gewinnen hingegen deutlich an mehr...

Interview Interview - „Frauen investieren anders als Männer“ Autorin Katja Eckardt fordert Frauen auf, „endlich reich zu werden.“ In ihrem Buch gibt sie Tipps, wie Frauen anlagetechnisch aus dem Schatten der Männer treten. Denn die besseren Anleger sind mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media