Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Gold und Silber als Wertspeicher Das Zollfreilager von Taurus

Silber Foto: © thad / istockphoto.com

Als „Logistikunternehmen, das Sondereigentum steuerfrei einlagert“ beschreibt sich die Taurus Sachwerte AG ganz unspektakulär. Doch tief unter der Schweizer Erde bewahrt die Gesellschaft Edelmetalle im Wert von annähernd 100 Millionen Euro auf.


Gut 30 kg reines Silber – der glänzende Barren, den Jörg Schuster von der Taurus Sachwerte AG auf den Tisch wuchtet, dürfte private Sparer den vorherrschenden Zins- und Krisenfrust vergessen lassen. Denn Silber wird von der Industrie stark nachgefragt. Aufgrund seiner hervorragenden elektrischen und thermischen Leitfähigkeit wird Silber zunehmend in den Bereichen Elektrik und Elektronik eingesetzt. Auch in der Medizintechnik ist das Edelmetall aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung von Bedeutung. Die größten Silberabnehmer in den vergangenen Jahren waren die Hersteller von Solaranlagen, Computern sowie die Automobilindustrie. Mobiltelefone, Plasmabildschirme und Batterien waren und sind weitere wichtige Produkte, bei deren Produktion Silber quasi unverzichtbar ist. Die starke Nachfrage und mangelnde Alternativen wirken sich auch auf den Silberpreis aus: „Der langfristige Trend geht klar nach oben. Dies gilt im Übrigen für alle Weißmetalle, also auch Platin und Palladium. Solche strategischen Metalle lassen sich aufgrund der weltweiten Nachfrage sehr gut weiterverkaufen – und das in jeder Währung und ohne die Bindung an vorgegebene Laufzeiten“, erklärt Jörg Schuster. „Im Gegensatz zu diesen Rohstoffen wird Gold eher als Wertspeicher, man könnte auch sagen als Angstwährung betrachtet. Das war schon immer so und gewinnt in Krisenzeiten natürlich an Bedeutung.“

Wenn Gold als Krisenwährung dient, scheinen die Mandanten der Taurus Sachwerte AG derzeit jedoch relativ entspannt zu sein. Nur etwa fünf bis zehn Prozent der eingelagerten Edelmetallbestände entfallen auf Gold – der Rest ist Silber, Platin und Palladium. „Für welches Edelmetall oder welche Zusammenstellung ihres Bestandes sich unsere Kunden entscheiden, ist natürlich völlig der individuellen Anlagestrategie überlassen. Wir kümmern uns letztendlich um die zuverlässige, ordentliche und sichere Verwahrung der Bestände“, so der Edelmetall-Spezialist. Doch die Einlagerung in den unterirdischen Schweizer Safes des Zollfreilagers ist nicht nur äußerst sicher, sondern bringt auch enorme finanzielle Vorteile mit sich: Taurus-Mandanten sind beim Kauf von Silber, Platin und Palladium von der Mehrwertsteuer befreit und bezahlen bei einer Haltedauer von einem Jahr im Schweizer Zollfreilager keine Abgeltungssteuer. Verkäufe erfolgen auf eine Kontoverbindung der Mandanten, auch andere Währungen sind möglich. Ein jährlicher Lagerbericht gibt detailliert Aufschluss über Bestand und Werthaltigkeit. Was Edelmetall-Investoren außerdem schätzen: Anders als bei Fondsprodukten sind die Edelmetalle jederzeit physisch greifbar und flexibel verfügbar, ein Totalverlustrisiko ist damit ausgeschlossen. 5.000 Jahre Geschichte sprechen für sich.
03.07.2013,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » Gold und Silber als Wertspeicher - Das Zollfreilager von Taurus

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Konten & Depots

FondsDISCOUNT.de bei Tradern beliebt FondsDISCOUNT.de bei Tradern beliebt - Holen Sie sich das „Pflicht-Depot“ für aktive Anleger Stimmen Ihre Depot-Konditionen noch mit Ihrem Trading-Verhalten überein? Das Finanz-Portal Sharedeals empfiehlt aktiven Anlegern ein „Pflicht-Depot“ über FondsDISCOUNT.de. Unser Vergleich mehr...

Umfrage zur Finanzkompetenz Umfrage zur Finanzkompetenz - Banken überschätzen die eigenen Kenntnisse über ihre Kunden Eine Studie der GfK im Auftrag des Bankenverbands beklagt die mangelnden Finanzkenntnisse der Deutschen. Dabei tragen die Banken eine Mitschuld daran. Denn moderne, transparente und rentable Produkte fehlen am mehr...

Finanzmarktreform MiFID II Finanzmarktreform MiFID II - Die große Herausforderung für Fondsboutiquen 2018 Asset Manager stellen sich der Herausforderung einer Mammut-Reform des Finanzmarkts in Europa. Für Privatanleger sollen die Kosten 2018 transparenter werden. Kleinere Fondshäuser könnten durch mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media