Nach einem turbulenten Börsenjahr 2015 wird auch das neue Jahr Privatanleger in Atem halten. Sie müssen sich nach den großen Herausforderungen aus China, dem VW-Emissionsskandal und der US-Zinswende weiterhin auf volatile Zeiten an der Börse einstellen. Eine Auswertung der Depotbestände von über 13.000 FondsDISCOUNT.de-Kunden gibt Aufschluss über die aktuellen Trends bei Privatanlegern. Dazu beantwortet Thomas Soltau, Vorstand von wallstreet:online capital AG, im Interview mit Wirtschaft TV die wichtigsten Fragen (siehe Video am Ende des Artikels).

Die Prognosen für den Verlauf des Jahres fallen höchst unterschiedlich aus. Das macht Privatanleger in diesen turbulenten Zeiten besonders sicherheitsorientiert. Was nicht heißt, dass sie die Rendite dabei außer Acht lassen. Besonders gefragt sind renditestarke Anlagen, die aber als Grundlage eine Sicherheit darstellen. Die beliebteste Anlageklasse sind nach wie vor Unternehmensbeteiligungen in Form von Aktien. Wie unsere Depotauswertung ergibt, investieren unsere Kunden knapp 60 Prozent aller Mittel in Aktien und Aktienfonds. Zwanzig Prozent entfallen auf Mischfonds.

Privatanleger bleiben ihrem Investment treu
Dieser deutliche Vorzug von Aktien ist der Tatsache geschuldet, dass der deutsche Anleger sich gern treu bleibt. „Entscheidet er sich einmal für ein Investment, bleibt das auch im Bestand“, sagt Soltau. Aktienfonds gibt es seit über 60 Jahren am deutschen Markt. Mischfonds erst seit sieben Jahren. „Trotzdem machen sie jetzt schon 20 Prozent der Assets aus, die wir verwalten.“ Die Klassiker wie der FvS Multiple Opportunities, der Carmignac Patrimoine oder der Kapital Plus von der Allianz erhalten auch von unseren Kunden viel Aufmerksamkeit.

Die beliebtesten Aktienfonds unter den FondsDISCOUNT.de-Kunden sind der DWS Top Dividende LD, der Carmignac Investissement und der DWS Aktien Strategie Deutschland. Die beiden DWS-Fonds haben den Index in den vergangenen fünf Jahren deutlich geschlagen (siehe Chartbild). Der Carmignac Investissement hingegen ist in den letzten fünf Jahren schlechter gelaufen als der Index. „Er ist aber dennoch so sehr beliebt, weil die Presse sehr viel über den Fonds berichtet hat 2010 und 2009“, ergänzt Soltau. Da wurde einfach sehr viel nachgekauft in dem Segment.“

Rentenfonds: Anleger zeigen sich risikobereit
Das Sicherheitsbedürfnis bildet eine Grundlage für die Investitionsentscheidung von Privatanlegern, beeinflusst sie aber nicht allein. Das wird im Rentensegment deutlich. Der beliebteste Rentenfonds ist der Aramea Rendite Plus (WKN: A0NEKQ). „Das ist deswegen erstaunlich, weil das kein klassischer Rentenfonds ist“, so Soltau. Der Fonds kauft Nachranganleihen und Genussrechte und gehe damit ein höheres Risiko ein, bei dem Anleger aber auch mit einer höheren Rendite rechnen könnten.

Skepsis bei Immobilienfonds spürbar
Obwohl weiterhin Kapital in Immobilienfonds fließt, ist in dem Segment unter den Kunden eine gewisse Skepsis zu spüren. Viele Fondsmanager haben bei den aktuellen Marktbedingungen Probleme, das ihnen zur Verfügung gestellte Kapital zu investieren. „Sie wissen nicht, wo sie hin sollen mit ihrem Geld“, erklärt Soltau. Sie würden kaum Objekte hinzukaufen, sondern versuchten lieber, ihre Mieter mit mietfreien Zeiten und dafür längeren Mietverträgen stärker an sich zu binden. Dafür werde Liquidität verwendet und das verunsichere die Anleger.

Keine Trendwende am Rohstoff-Markt
Entgegen unseren Erwartungen setzen FondsDISCOUNT.de-Kunden noch nicht auf eine Trendwende am Rohstoffmarkt. Ganz im Gegenteil: Der Anteil der Rohstoff-Fonds gemessen in den Depots der Anleger liegt bei verschwindend geringen 0,36 Prozent. Das ist fast nicht mehr erwähnenswert. Die Rohstoffe haben in den vergangenen Jahren sehr viel an Wert verloren. Das spüren die Anleger und investieren nicht neu.

Ost-West-Gefälle wird sichtbar
Anhand der demografischen Daten unserer Kunden lässt sich ein Ost-West-Gefälle erkennen. Der Unterschied zwischen den alten und neuen Bundesländern tritt aufgrund der ehemaligen Teilung Deutschlands deutlich hervor. Der größte Teil unserer Kunden stammt aus den alten Bundesländern. Dort sitzen überwiegend Selbstentscheider, die sich mit ihren Investitionswünschen an Fondsvermittler im Internet richten. Kunden aus den neuen Bundesländern suchen lieber Unterstützung vom Berater vor Ort.

FondsDISCOUNT.de-Vorstand Thomas Soltau im Interview mit Wirtschaft TV:
Bitte beachten Sie, dass das hier eingebundene Video vom Anbieter stammt. Die wallstreet:online capital AG hat die Richtigkeit der Angaben nicht überprüft und macht sich den Inhalt auch nicht zu Eigen. Bereitgestellt von: FondsDISCOUNT.de