Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Geldanlage im hohen Norden Der RE06 Windenergie Finnland

Geldanlage im hohen Norden Foto: © dreihundertbilder / Fotolia

Reconcept bleibt Finnland treu: Wie der Vorgängerfonds investiert auch das aktuelle Beteiligungsangebot des Initiators in Windenergie aus dem hohen Norden. Der „RE06 Windenergie Finnland“ im Portrait.

reconcept RE06 Windenergie Finnland

Kostenloser Service

reconcept RE06 Windenergie Finnland von reconcept

Kaufen/Verkaufen:

Die reconcept-Gruppe bietet seit nunmehr 16 Jahren Beteiligungsmöglichkeiten im Bereich der erneuerbaren Energien an. Mit 26 realisierten Fonds liegt ein besonderer Fokus auf Windkraftprojekten. Auch das aktuelle Angebot „RE06 Windenergie Finnland“ setzt auf dieses Asset. Mit dem Fonds möchte reconcept an den Platzierungserfolg und die hohe Nachfrage der vorangegangenen Beteiligung „RE03 Windenergie Finnland“ anknüpfen. Die Windenergieanlagen des neuen Fonds sollen in Mittel- und Südfinnland errichtet werden. Eine der Anlagen befindet sich derzeit bereits in der Bauphase. Mit einer Mindestanlage von 10.000 Euro und einer Laufzeit von lediglich 7,5 Jahren soll das Angebot insbesondere erfahrene Anleger ansprechen, die unternehmerisch orientiert sind und rasche Kapitalrückflüsse erwarten.

Finnland: Windreiche Standorte und attraktive staatliche Förderung

Finnland überzeugt die Fondsgesellschaft als Investitionsstandort auch weiterhin – und das aus mehreren Gründen: Zum einen zeichnet sich das Land durch besonders gute Windverhältnisse aus. Zum anderen wird das Ausbaupotenzial für Windenergieanlagen im Onshore-Bereich auf 8.000 Megawatt (MW) geschätzt, wobei bis Ende 2013 lediglich 448 MW Windkapazität ans Netz gegangen sind. Weil Finnland derzeit noch stark abhängig von Energieimporten ist, fördert der Staat den Ausbau von Windenergieanlagen entschlossen. Neben festen staatlichen Vergütungen, die für zwölf Jahre ab Inbetriebnahme der Anlagen gesetzlich geregelt sind, bietet Finnland deshalb einen Frühstarterbonus für alle Windenergieanlagen, die bis Ende Dezember 2015 an das Stromnetz angeschlossen werden.

Doch es sprechen noch weitere Argumente für eine Investition in das Land im hohen Norden. So zeichnet sich Finnland neben verlässlichen gesetzlichen Rahmenbedingungen auch durch eine äußerst stabile Volkswirtschaft aus: Die Bonität des Landes ist von den drei renommierten Ratingagenturen mit AAA bewertet – ein Rating, das weltweit nur wenige Länder vorweisen können. Auch das Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner lag Ende 2013 mit 35.600 Euro im internationalen Vergleich weit vorne, sogar noch vor Deutschland (mit 33.343 Euro). Und schließlich ist die Arbeitslosenquote mit derzeit 8,8 Prozent (Stand Juni 2014) im europäischen Vergleich sehr gering.

Das Angebot im Überblick

  • Investition in finnische Windparks
  • Auf erneuerbare Energien spezialisierter Initiator
  • Hohe Einnahmesicherheit durch gesetzliche Einspeisevergütung
  • „Early-Bird-Bonus“ des finnischen EEG: Besonders hohe Vergütung zu Beginn der Investitionsphase
  • Geplante Laufzeit: 7,5 Jahre
  • Frühzeichnerbonus: 3 % p.a.
  • Prognostizierte Auszahlungen: ansteigend von 4 % auf bis zu 10,93 % p.a.
  • Prognostizierte Gesamtausschüttung: 161,64 %
  • Mindestanlage: 10.000 Euro zzgl. 3 % Ausgabeaufschlag
  • Über FondsDISCOUNT.de zeichnen Sie ohne Ausgabeaufschlag!


Auszug der wesentlichen Risiken
  • Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg der Vermögensanlage kann nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Anteile an geschlossenen Fonds sind keine Wertpapiere und somit nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt über sog. Plattformen möglich, da für Anteile an geschlossenen Fonds kein einheitlich geregelter Zweitmarkt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Vermögensanlage sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Fondsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.
18.09.2014,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » » » Geldanlage im hohen Norden - Der RE06 Windenergie Finnland


Mehr aus dem Bereich Windkraft

Rabatte für Kunden Rabatte für Kunden - Enertrag zahlt Anwohnern Windkraft-Bonus Enertrag, einer der führenden Windstromerzeuger, sorgt mit seinen innovativen Ideen dafür, dass Erneuerbare Energien sich in der Mitte der Gesellschaft verankern. Jetzt erhalten Stromkunden in der mehr...

Endlich „Nachtruhe“ Endlich „Nachtruhe“ - Enertrag: Windkraft-Anlagen blinken nachts nur noch nach Bedarf Ein dunkler Nachthimmel, an dem nur noch die Sterne leuchten: Der Windkraft-Betreiber Enertrag sorgt mit einer Innovation für die sprichwörtliche Nachtruhe. Die Anlagen blinken dank Radartechnik nur mehr...

Leonidas-Windkraftanlagen Leonidas-Windkraftanlagen - Stromproduktion erneut über Plan Die Leonidas-Unternehmensgruppe hat sich auf Windenergie-Anlagen in Frankreich spezialisiert. Wie die Gesellschaft nun mitteilt, verlief die Stromproduktion im vergangenen Monat wieder sehr erfreulich – mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media