Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Scope-Auswertung Die besten Offenen Immobilienfonds

Scope-Auswertung Foto: © kalafoto / Fotolia

Das Analysehaus Scope Ratings hat alle relevanten offenen Immobilienpublikumsfonds in Deutschland bewertet. Die Ergebnisse im Überblick.


Verglichen mit dem Vorjahr wurden fünf Offenen Immobilienfonds besser bewertet, bei acht Fonds entsprach das Rating dem Vorjahresergebnis und fünf Fonds wurden herabgestuft. Das ist das Ergebnis des „Offene Immobilienfonds Ratings 2014“ des Berliner Analysehauses Scope Ratings.

Als bester Deutschland-Fonds wurde der UniImmo: Deutschland (WKN: 980550) ausgezeichnet. Gründe für das sehr gute Ratingergebnis sind insbesondere die extrem geringe Fremdfinanzierungsquote, der breite geografische Streuung und die hohe Vermietungsquote. Auf Platz zwei folgte der WERTGRUND WohnSelect D (WKN: A1CUAY).

Das beste Ergebnis im Bereich der Europa-Fonds für Privatanleger erzielte – wie bereits im Vorjahr – der grundbesitz europa (WKN: 980700). Insbesondere das Immobilienportfolio des Fonds sowie die sehr gute Struktur der Mietvertragsauslaufzeiten überzeugte die Scope-Analysten mit Blick auf die Bewertung. Ein weiterer Immobilienfonds mit Europa-Fokus, der im Rating sehr gut abschnitt, war neben dem UniImmo: Europa (WKN: 980551) und dem Deka-Immobilien Europa (WKN: 980956) der hausinvest (WKN: 980701) aus dem Hause Commerz Real.

Bei den Immobilienfonds mit globalem Fokus schnitt der Deka-ImmobilienGlobal (WKN: 748361) am besten ab. Er zeichnet sich laut Scope vor allem durch eine hohe Vermietungs- und sehr geringe Fremdfinanzierungsquote aus. Auch die überdurchschnittliche Bewertung der Nachhaltigkeitsparameter schlug sich positiv auf die Bewertung nieder.

Beliebte offene Immobilienfonds der FondsDISCOUNT.de-Kunden

FondsFondsgesellschaftWKN
grundbesitz europa RCRREEF Investment980700
SemperReal Estate (VT)Semper Constantia Immo InvestA0RAVN
hausInvestCommerz Real980701
grundbesitz global RCRREEF Investment980705

Den Publikums-Immobilienfonds insgesamt flossen im ersten Quartal 2014 eine Milliarde Euro weniger zu als noch im Vorjahresquartal. Damit ist das Netto-Mittelaufkommen um mehr als die Hälfte zurückgegangen. Scope rechnet damit, dass sich die Mittelzuflüsse zukünftig auf einem generell niedrigeren Niveau als in den Jahren unmittelbar vor der Regulierung einpendeln werden. Was zunächst wie eine schlechte Nachricht klingt, hat jedoch auch Vorteile: Denn durch den langsameren Mittelzufluss sinkt der Investitionsdruck für die Fondsmanager. Oder anders: Das Management kann sich mehr Zeit lassen bei der Auswahl geeigneter Objekte und muss keine möglicherweise übereilten Investitionen vornehmen, um die Liquiditätsquote zu senken.

Bitte beachten Sie: Alle Wertpapieranlagen sind mit Risiken verbunden.
  • Die Fondskurse unterliegen grundsätzlich Schwankungen und es ist möglich, dass Sie Ihren ursprünglich angelegten Betrag nicht vollständig zurückerhalten.
  • Verluste aufgrund von Währungsschwankungen sind nicht auszuschließen.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge.
13.06.2014,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » Scope-Auswertung - Die besten Offenen Immobilienfonds


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Börsenstimmung Börsenstimmung - Derzeit gefragt: Wirecard, Amazon – und ein Cannabisproduzent Die Tradingaktivität war im Oktober so hoch wie seit zwei Jahren nicht mehr. Nach Daten der Direktbank comdirect waren vor allem Wirecard und Amazon gefragt – sowohl bei Käufern und mehr...

Anleihen Anleihen - Deutsche Börse führt das Segment „Green Bonds“ ein Die Frankfurter Börse hat ein neues Segment eingeführt. Damit soll der weltweit steigenden Nachfrage bezüglich nachhaltiger Kapitalanlagen bzw. Finanzierungsmöglichkeiten Rechnung getragen mehr...

Neue Märkte Neue Märkte - Marihuana-Freigabe demnächst auch in Mexiko Als drittes Land der Erde leitet Mexiko Schritte zur Legalisierung von Marihuana ein. Das dürfte den „green rush“ weiter anfachen und mit Aussicht auf einen Milliardenmarkt für Stimmung mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media