Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Frankfurter Aufsteiger Die FondsNoten für April

Aufstieg Foto: © JackJelly / istockphoto.com

Ein als Geheimtipp gehandelter Stiftungsfonds gehört zu den Aufsteigern im April. Licht und Schatten bei Value-Fonds. Gleich zwei Sauren-Fonds erhalten Note 1.


Bei Fondsanbietern dürfte die Stimmung zurzeit prächtig sein. Im Februar verzeichnete die Branche die höchsten Mittelzuflüsse seit zwei Jahren. Doch Fonds ist nicht gleich Fonds. Damit Investoren sich im Anlagedschungel orientieren können, werden an dieser Stelle jeden Monat die FondsNoten verteilt.

Unter den Aufsteigern, die neu mit Note 1 bewertet werden, befinden sich zwei bereits seit Jahren empfehlenswerte Produkte. Zum einen der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen und zum anderen der MainFirst Classic Stock A. Der bislang noch eher als Geheimtipp gehandelte Stiftungsfonds von Fondsadvisor Frank Fischer erntet nun die Lorbeeren für seine sehr konstante Entwicklung in der Vergangenheit. Bislang konnte ihm selbst die Krise im vergangenen Jahr nichts anhaben.

Mit dem MainFirst Classic Stock Fund managt Olgerd Eichler nun bereits neben dem Top European Ideas den zweiten Note-1-Fonds. Das beweist, dass er den Titel Fondsmanager des Jahres 2007 vom Finanzen Verlag zu Recht erhielt. Eichler hat auch 2012 seine vorsichtige Allokation beibehalten. Investiert hat der Value-Spezialist etwa in Amadeus Fire, Deutsche Post oder Dürr, Michelin sowie Telecom Italia.

Aber auch unter den Absteigern im April finden sich viele Value-lastige Fonds. Der Emerging-Markets-Klassiker Magellan von Comgest trägt nur noch Note 3. Sogar auf Note 4 abgerutscht ist Michael Keppler mit seinem Fonds Global Advantage Major Markets High Value. Damit ist er dem Abwärtstrend des Global Advantage Emerging Markets gefolgt. Er trägt inzwischen ebenfalls die Note 4. Kepplers einstmals überdurchschnittlich gute Fonds stützen sich vor allem auf klassische Kennzahlen. Gekauft werden immer die günstigsten Aktien aus den am niedrigsten bewerteten Märkten. Im Grunde eine clevere und langfristig stets erfolgreiche Strategie.

Bei den erstmals bewerteten Fonds fallen die Sauren Zielvermögen 2030 und Sauren Zielvermögen 2040 positiv auf. Beide Fonds erhalten auf Anhieb Note 1. Damit zeigt der Kölner Eckhard Sauren, dass die etwas in Vergessenheit geratenen vermögensverwaltenden Dachfonds mit Lebenszyklusmodell durchaus einen Blick wert sind.
19.04.2012,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » Frankfurter Aufsteiger - Die FondsNoten für April

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Veritas Investment Veritas Investment - Für jeden Risikotyp der passende Fonds Statt auf Prognosen setzt Veritas auf einen systematischen Ansatz. Mit Erfolg: In 2017 laufen alle Fonds des Hauses positiv. Gleichzeitig werden die Nerven geschont, denn die Volatilität ist niedriger als mehr...

Clever sparen Clever sparen - Lassen Sie Ihr Weihnachtsgeld nicht versauern! Viele Arbeitnehmer können sich über Extra-Geld zu Weihnachten freuen. Doch nur die wenigsten legen das Weihnachtsgeld in Aktien oder Fonds an und das, obwohl Fondssparpläne eine bequeme und mehr...

Vanguard Vanguard - Heimlicher Riese erweitert sein ETF-Angebot Vom Fondsanbieter Vanguard aus Pennsylvania notieren ab sofort 23 Aktien-, Anleihe-ETFs und aktive Faktorlösungen an der deutschen Börse. Die Gesellschaft ist hierzulande eher unbekannt, dabei ist mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media