Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

BlackRock Drei neue Multi-Asset-Fonds auf ETF-Basis

BlackRock Foto: © / fraismedia / fotolia

BlackRock, einer der weltweit führenden Investment-Manager, hat drei neue Fonds im Angebot. Die „Managed Index Portfolios“ verfolgen einen diversifizierten Multi-Asset-Ansatz und basieren auf drei verschiedenen Risiko-Kategorien.


Anleger, aber auch Fondsmanager sind mit zunehmend volatilen Märkten und potenziellen inflationsbedingten Verlusten konfrontiert. Beim Vermögensverwalter BlackRock hat man auf diese Herausforderungen mit der Konzeption von sogenannten Multi-Asset-Portfolios reagiert. Die neuen BlackRock Managed Index Portfolios legen weltweit vorrangig in Aktien und Anleihen an. Umgesetzt wird die Assetallokation kostengünstig und transparent über iShares- ETFs und Indexfonds von BlackRock. Damit soll dem zunehmenden Interesse nach diversifizierten und dabei kosteneffizienten Investmentlösungen Rechnung getragen werden.

Der Investmentprozess
Der Investmentprozess für die BlackRock Managed Index Portfolios umfasst drei Komponenten. Der erste Schritt ist die aktive Vermögens-Allokation. Hierbei wird das Anlagevermögen auf die Assetklassen Anleihen und Aktien je nach den zu erwarteten Renditen verteilt. Unterstützt wird das Managementteam in jeder Investmentphase durch das firmeneigene System für Risiko- und Szenarioanalyse. Nachdem entschieden wurde, wie hoch die Anteile der verschiedenen Anlageklassen im zeitlichen Verlauf zu gewichten sind, folgt die taktische Einschätzung. Diese basieren auf dem globalen Multi-Asset-Research von BlackRock und dem hauseigenen systematischen Ansatz. Damit sollen über Faktorsignale wie Momentum und Value quantifizierbare Anlagechancen erkannt und genutzt werden. Und schließlich werden auf Grundlage von den Markteinschätzungen eines internen globalen Komitees von Anlagestrategen gegebenenfalls themenbezogene Anpassungen vorgenommen.

Drei Risikoabstufungen erhältlich: Defensive, Moderate, Growth
Erhältlich sind die BlackRock Managed Index Portfolios in drei verschiedenen Risiko-Ausrichtungen: defensiv, moderat und wachstumsorientiert. Sie unterscheiden sich hinsichtlich ihrem Aktien- bzw. Anleihen-Anteil im Portfolio. Grundsätzlich richten sich die BlackRock Managed Index Portfolios an Anleger, die sich mit nur einem Fonds in mehreren Assetklassen engagieren möchten und dabei die Kostenvorteile von (börsengehandelten) Indexfonds nutzen wollen.

Tipp: Die BlackRock Managed Index Portfolios mit den Ausrichtungen „Defensive“ (WKN: A14UAN), „Moderate“ (WKN: A14UAQ) und „Growth“ (WKN: A14UAS) kaufen Sie über FondsDISCOUNT.de ohne Ausgabeaufschlag.
11.08.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

BSF - BlackRock Mgd Idx Ptf. - Growth A2RF EUR von BlackRock (Luxembourg) S.A.
BSF - BlackRock Mgd Idx Ptf. - Moderate A2RF EUR von BlackRock (Luxembourg) S.A.
BSF - BlackRock Mgd Idx Ptf. - Defensive A2RF von BlackRock (Luxembourg) S.A.

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » BlackRock - Drei neue Multi-Asset-Fonds auf ETF-Basis

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Mischfonds

Asset Standard Report Asset Standard Report - Das sind die drei besten Stiftungsfonds im MMD-Ranking Performance, Volatilität und Ausschüttungen. Der aktuelle Report von Asset Standard untersucht Risiko- und Ertragskomponenten von Stiftungsfonds. Wir stellen Ihnen die ersten drei Plätze im mehr...

Gastbeitrag „Impact Reporting“ Gastbeitrag „Impact Reporting“ - Welche positive Wirkung erzielt meine nachhaltige Anlage? Der Informationsbedarf von nachhaltigen Anlegern entwickelt sich weiter. Heute wollen sie nicht nur wissen wie und wo ihr Geld angelegt ist, sondern auch welche Wirkung dadurch erzielt mehr...

Aktien auf Höchstständen Aktien auf Höchstständen - Lohnt sich jetzt noch der Einstieg? Ja – meint die Börsenampel von Veritas Die Börsenampel von Veritas hat sich bewährt. Das Frühwarnsystem erkennt Markt-Turbulenzen rechtzeitig und reduziert so die Volatilität des Fonds mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media