Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Ausblick Emissionspläne für 2016 sprechen für Marktbelebung

Ausblick Foto: © / psdesign1 / FotoliaAusblick: In 2016 sind 55 Emissionen geplant

Das Analysehaus Dextro hat 42 Initiatoren nach ihren konkreten Emissionsplänen für 2016 befragt. Demnach können sich Anleger auf eine etwas größere Anzahl an neuen Beteiligungsangeboten freuen. Vor allem Inlands-Immobilienfonds sind geplant.


Wie die Studie zeigt, wollen die befragten Emissionshäuser in diesem Jahr ein Zeichnungsvolumen in Höhe von 2,28 Milliarden Euro im Bereich Publikumsfonds auf den Markt bringen. Im Vorjahr waren es noch 1,90 Milliarden Euro. Das Investitionsvolumen soll bei 3,63 Milliarden Euro liegen (Vorjahr: 3,39 Milliarden Euro). Konkret sind 55 Publikums-AIF geplant, in 2014 waren es nur 39 Angebote.

Doch nicht nur durch das Kapitalanlagegesetzbuch regulierte Publikums-AIF sollen die Beteiligungsbranche beleben. Auch Vermögensanlagen, bei denen der Initiator entweder selbst operativ tätig ist oder die als Direktinvestment konzipiert sind, sind geplant. Beabsichtigt ist hier ein Emissionsvolumen von 1,4 Milliarden Euro (Vorjahr: 0,47 Milliarden Euro) und ein Investitionsvolumen von 1,72 Milliarden Euro (Vorjahr: 0,92 Milliarden Euro). Die Anzahl der Vermögensanlagen soll bei 21 liegen, in 2014 waren es zwölf Angebote.

Beim Blick auf die Asset-Klassen, in denen die befragten Emissionshäuser aktiv werden wollen, zeigt sich kaum Überraschung. An der Spitze der geplanten Publikums-AIF stehen auch in diesem Jahr Immobilienfonds mit 2,33 Milliarden Euro Investitionsvolumen (Vorjahr: 2,15 Milliarden Euro). Dieses Segment wäre dann mit 65,4 Prozent das größte im Vergleich zu den anderen Asset-Klassen (Vorjahr: 63 Prozent). Der Fokus dürfte dann wie bereits im vergangenen Jahr auf Immobilienfonds liegen, die in Deutschland investieren. Wie Dextro bei den teilnehmenden Emissionshäusern ermittelte, sind in diesem Jahr 25 Inlands-Immobilienfonds, acht Auslands-Immobilienfonds, fünf Energiebeteiligungen, vier Flugzeugfonds und weitere Angebote aus Bereichen wie Private Equity und Portfolio geplant (siehe Grafik).

Auf Basis dieser Daten gehen die Dextro-Analysten nach einem schwachen Jahresstart von einem positiven Trend für die weitere geplante Emissionstätigkeit in 2016 aus. Inwiefern die geäußerten Absichten jedoch tatsächlich in konkrete Beteiligungsangebote umgesetzt werden können, hängt im Wesentlichen von der Verfügbarkeit geeigneter Anlageobjekte ab. Die Umsetzung der im Jahr 2013 in Kraft getretenen Regulierungen durch das Kapitalanlagegesetzbuch dürften hingegen bei der Mehrzahl der Emissionshäuser kein Hemmnis mehr darstellen: Die Branche hat sich inzwischen auf die Vorgaben eingestellt und auch das anfangs sehr zeitaufwendige Prospekt-Billigungsverfahren hat sich mittlerweile besser eingespielt.

Geplante Emissionen 2016, Quelle: Dextro Group
07.03.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » Ausblick - Emissionspläne für 2016 sprechen für Marktbelebung


Mehr aus dem Bereich Beteiligungen

Investitionen in Infrastruktur Investitionen in Infrastruktur - ThomasLloyd sondiert neue Projekte in Südostasien für 2018 Als Pionier für erneuerbare Energieprojekte auf den Philippinen plant ThomasLloyd neue Projekte in Südostasien. Der Bedarf an Infrastruktur-Investitionen ist nach wie vor groß: Über die mehr...

Sachwert-Ticker Sachwert-Ticker - Nicht verpassen: Diese Beteiligungen schließen in Kürze Zum Jahresende kommt traditionell nochmals Bewegung in die Sachwertbranche – denn bei vielen Angeboten endet die Platzierung oder das Emissionsvolumen ist nahezu erreicht. Damit Sie Ihren Beitritt nicht mehr...

Sachwert-Ticker Sachwert-Ticker - HEH geht mit neuem Regionaljet an den Start Anleger erhalten ab heute die Chance, mit dem Angebot HEH Flugzeugfonds 21 Alicante in einen weiteren Regionaljet zu investieren. Die Nachfrage dürfte wie gewohnt enorm sein. Weitere News lesen Sie in mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media