Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Buss-Containerfonds Erstes Investment getätigt

Buss-Containerfonds Foto: © / von Lieres / FotoliaContainer sind im weltweiten Güterverkehr unverzichtbar

Mit ihrem aktuellen Containerfonds bietet die Buss-Gruppe Privatanlegern erneut die Chance, breitgestreut an den Chancen der internationalen Containermärkte zu partizipieren. Nun vermeldet die Gesellschaft ihre erste Investition.

Buss Investment 1

Kostenloser Service

Buss Investment 1 von Buss Capital

Kaufen/Verkaufen:

Der Hamburger Containerspezialist Buss Capital gibt das erste Investment für seinen aktuellen Containerfonds Buss Investment 1 bekannt. Der Fonds beteiligt sich demnach mit bis zu zehn Millionen Euro als Limited Partner (vergleichbar mit einem deutschen Kommanditisten) an der Tank Container Management L.P. (TCM). TCM wurde am 4. April 2014 gegründet und hat ihren Firmensitz in Singapur. Das junge Unternehmen wird Tankcontainer erwerben, die für den Einsatz auf See, Offshore oder an Land vorgesehen sind. Die Container werden dann auch von TCM vermietet und verwaltet. Der Schwerpunkt soll dabei zunächst auf neuen Standard-Tankcontainern liegen. Singapur verfügt über den zweitgrößten Containerhafen der Welt und gilt als eines der wichtigsten Finanz- und Dienstleistungszentren für die maritime Wirtschaft. Der Stadtstaat steht daher besonders im Fokus der geplanten Investitionen des aktuellen Beteiligungsangebotes der Buss-Gruppe.

Das Portfolio soll nun nach und nach erweitert werden. Geplant sind Beteiligungen an mindestens drei Zielgesellschaften, die gewerbliche Dienstleistungen im Bereich des Containerverkehrs oder der Transportlogistik erbringen. Als Anlageobjekte kommen etwa Tank-, und Kühlcontainer sowie Transport- und Logistikequipment für den Offshore-Bereich in Frage.

Mit dem Buss Investment 1 startete im Juli dieses Jahres der erste regulierte Publikums-AIF von Buss in die Platzierung. Ein Beitritt ist ab 10.000 Euro möglich. Prognostiziert werden Gesamtauszahlungen in Höhe von 129 Prozent, geplant wurde mit sechs Jahren Laufzeit.
23.12.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » Buss-Containerfonds - Erstes Investment getätigt


Mehr aus dem Bereich Beteiligungen

Aktie im freien Fall Aktie im freien Fall - TFS: Sandelholz-Produzent in Turbulenzen Der weltweit größte Produzent von Indischem Sandelholz befindet sich nach einem Bericht über Schneeballsystem-ähnliche Methoden in Turbulenzen. Die Aktie von TFS verlor mehr...

Offener Immobilienfonds geplant Offener Immobilienfonds geplant - Union Investment steigt bei Immobilien-Spezialist ZBI ein Die Union Asset Management Holding AG steigt bei der ZBI Partnerschafts-Holding GmbH ein. Was für die große Fondsgesellschaft gut ist, kann für Privatinvestoren nicht schlecht sein: ZBI hat mehr...

Staatsanwaltschaft ermittelt Staatsanwaltschaft ermittelt - Betrugsvorwürfe gegen EN Storage Böse Überraschung für Anleger. Die EN Storage GmbH hat den Geschäftsbetrieb eingestellt, nachdem Ermittler die Büroräume durchsucht haben. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media