Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Das Bedürfnis nach Sicherheit steigt Gold weiterhin gefragt

Edelmetalle Foto: © idal / istockphoto.com

Wer wissen will, wie viel Gold bisher gefördert wurde, muss nach München fahren. Das Haus, in dem der Edelmetallhändler Pro Aurum sitzt, hat ungefähr die Ausmaße der geschätzten Goldproduktion weltweit.


Genau ist dies natürlich kaum festzustellen, doch die Ausmaße sind gigantisch – und die Menge des weltweit vorhandenen Goldes wächst. Das hat nicht zuletzt mit einer steigenden Nachfrage zu tun, die im Zuge der beiden großen Finanzmarktkrisen der vergangenen beiden Jahre massiv gewachsen ist. Die US-Immobilienkrise und als Spätfolge hieraus die europäische Staatsfinanzenkrise haben das Bedürfnis nach Sicherheit bei den Anlegern wachsen lassen.

Man sichert sich immer stärker in Gold ab, sei es in Barren, Münzen oder Feinunzen. Die logische Folge: Die Zahl der Kunden der Edelmetallhändler sowie die Umsätze der Branche wachsen. Die Investmentmöglichkeiten haben sich ebenso nicht gerade verkleinert. Privatanleger können Unzen, Münzen und Barren erwerben, diese selbst verwahren oder verwahren lassen. Physischem Gold wird aufgrund der Möglichkeit, es „mitzunehmen“, ein besonders hoher Sicherheitsfaktor für den Krisenfall zugebilligt, allerdings entstehen Kosten durch die Verwahrung. Andere Varianten, an der Entwicklung der Edelmetallpreise zu partizipieren, sind zum Beispiel Investmentzertifikate und Fonds. Auch diese bieten zum Teil die Möglichkeit, sich Edelmetalle physisch ausliefern zu lassen.
23.01.2012,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » Das Bedürfnis nach Sicherheit steigt - Gold weiterhin gefragt

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Märkte & Strategien

Robert Halver im Interview Robert Halver im Interview - „Die Notenbanken haben eine ganze Anlageklasse geklaut“ Für Kapitalmarktanalyst Robert Halver ist klar: Es wird weltweit nie wieder eine normale Geldpolitik geben. Warum Mario Draghi dennoch nicht der Schuldige ist, erklärt er im Interview an der mehr...

Börsenweisheiten Börsenweisheiten - Kennen Sie die Halloween-Strategie? Sollte man jetzt in den Aktienmarkt einsteigen? Thomas Hupp, Experte für saisonale Börsenanomalien, erklärt im Video-Interview die sogenannte Halloween-Strategie vor dem Hintergrund aktueller mehr...

Rentenfonds Rentenfonds - Was geschieht bei einer Zinswende? Mit der heutigen EZB-Sitzung könnte ein Ende der ultralockeren Geldpolitik eingeläutet werden. Dreht Draghi an der Zinsschraube, wäre dies erfreulich für klassische Sparer – für mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media