Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Einzelhandelsfonds Habona kauft neues Objekt

Einzelhandelsfonds Foto: © / Edler von Rabenstein / FotoliaHauptmieter des aktuell erworbenen Objekts ist der Discounter Netto

Habona Invest hat für den aktuell in Platzierung befindlichen Einzelhandelsfonds 05 das zweite Objekt erworben. Hauptmieter des Nahversorgungszentrums ist das Edeka-Tochterunternehmen Netto.

Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 05

Kostenloser Service

Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 05 von Habona Invest

Kaufen/Verkaufen:

Wie die Gesellschaft mitteilt, wurde für über vier Millionen Euro ein weiteres Objekt an den Einzelhandelsimmobilien Fonds 05 angebunden. Bereits im Dezember vergangenen Jahres wurde das erste Objekt für über zwei Millionen Euro angekauft. Dabei handelte es sich um eine an den Discounter Penny vermietete Immobilie in Oberhausen. Das aktuell erworbene Objekt befindet sich im bayrischen Bad Königshofen. Hauptmieter für mindestens 15 Jahre ist der Discounter Netto. Das Marktforschungsinstitut GfK stufte das Nahversorgungszentrum als „sehr nachhaltig“ ein. Die Gesamtmietfläche wird rund 2.150 Quadratmeter betragen, als Baujahr wird 2016 angegeben.

Mit diesen beiden Objektankäufen liegt das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds bei deutlich mehr als sechs Millionen Euro. Damit das Portfolio des Habona Einzelhandelsfonds 05 weiterhin zügig wachsen kann, habe das Akquisitions-Team von Habona bereits Einzelhandelsimmobilien im Wert von über 30 Millionen Euro zum Ankauf gesichert, teilt die Gesellschaft mit. Habona rechnet daher mit einer raschen Ausplatzierung. Insgesamt sollen rund 20 Einzelhandelsimmobilien an unterschiedlichen Standorten in Deutschland erworben werden, welche an bonitätsstarke Unternehmen vermietet sind. Die Mietlaufzeiten sollen bis zu 15 Jahre betragen.

Interessierte Anleger können dem Beteiligungsangebot ab einer Anlagesumme von 10.000 Euro beitreten. Über eine geplante Fondslaufzeit von fünf Jahren werden Gesamtausschüttungen in Höhe von 138,20 Prozent prognostiziert.
24.02.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » » » Einzelhandelsfonds - Habona kauft neues Objekt


Mehr aus dem Bereich Immobilienfonds Inland

Büromarkt Münster Büromarkt Münster - Freie Flächen händeringend gesucht Auch in der „zweiten Reihe“ der Immobilienmärkte, den sogenannten B-Standorten, wird das Angebot zunehmend knapper. Die geringste Leerstandsquote im Bereich Büroflächen weist dabei mehr...

Thamm & Partner Thamm & Partner - Wohnen am Wasser Seit mehr als 30 Jahren ist die Berliner Thamm & Partner GmbH im Bereich Denkschmalschutzimmobilien aktiv. Doch auch hochwertige Neubauten zählen zum Portfolio – etwa im ehemaligen Hafenareal in mehr...

Bestandsfondsregelung im KAGB Bestandsfondsregelung im KAGB - Alt-Beteiligungen droht Schieflage Zwei Altfonds der Flex-Fonds-Gruppe hat es bereits getroffen: Eine Vorschrift im Kapitalanlagegesetzbuch setzt den Immobilienfonds zu. Wie der Schorndorfer Initiator versichert, greifen die eingeleiteten mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media