Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Aktiv oder passiv – was ist besser? Klare Antwort aus England

Analyse Foto: © / © wrangler - Fotolia.com

Die britische Fondsgesellschaft Schroders bekennt sich in dieser Frage klar zum aktiven Management. Und bei den Briten ist dies auch kein Lippenbekenntnis. Denn dort heißt aktiv auch wirklich aktiv.


Beim Schroder ISF European Equity Focus weicht Manager Rory Bateman deutlich von der Benchmark ab. Nur Batemans besten Ideen schaffen es in den Fonds. Daher kommen gerade einmal 30 bis 35 Werte infrage, von denen Rory Bateman restlos überzeugt ist. Aktuell sind es 35 Titel. Davon rund die Hälfte aus dem Königreich und damit 14 Prozentpunkte mehr, als im MSCI Europe enthalten sind. Am stärksten untergewichtet hat er die Schweiz. Damit unterscheidet sich Bateman klar vom augenblicklichen Mainstream, bei dem Schweizer Qualitätsaktien wie Nestlé oder Novartis über den grünen Klee gelobt werden. Bateman setzt dafür lieber auf eher unbekannte Titel wie den Energiewert Wood Group oder das IT-Unternehmen Experian. Beide Titel zählen zu seinen Top-Positionen. Im Index findet man sie dagegen nur mit einer verschwindend kleinen Gewichtung. Außerdem sucht Rory Bateman nach unterbewerteten Aktien, deren Renditepotenzial vom Markt unterschätzt wird. Die Finger lässt er hingegen von Aktien aus krisengeschüttelten Ländern wie Griechenland. Selbst italienische Titel hat er derzeit nicht im Fonds. Die bisherige Performance ist okay, aber haut einen nicht aus den Socken. Er liegt etwa gleichauf mit dem Index. Allerdings sieht man, dass es dieses Jahr besser läuft, sich sein Mut also langsam auszahlt. Wer aktiv bevorzugt, sollte auf Überzeugungstäter wie Bateman setzen. Der Fonds braucht sicher noch etwas Zeit, bis sich die Erfolge einstellen.

Schroder ISF European Equity Focus
ISIN/WKN LU 059 189 751 6 / A1H 7MB
Auflagedatum 03. März 2011
Verwaltungsgebühr 1,5 %
Agio bis zu 5,26 %
Erfolgsbeteiligung 10 % > MSCI Europe (High-Water-Mark)
05.07.2012,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » » Aktiv oder passiv – was ist besser? - Klare Antwort aus England


Mehr aus dem Bereich Anlagestrategie

Zinsen, Nachhaltigkeit, Medien Zinsen, Nachhaltigkeit, Medien - Diese Faktoren beeinflussen die Anlage-Entscheidung Globale Trends können die Anlageentscheidung beeinflussen, ebenso wie die Mediennutzung. Privatanleger nutzen dabei lieber journalistische Quellen, wohingegen institutionelle Investoren professionelle mehr...

Auf der Suche nach Rendite Auf der Suche nach Rendite - Deutsche verlieren Vertrauen ins Sparbuch Das klassische Sparbuch wird immer unbeliebter: Nicht einmal jeder Vierte setzt noch auf diese Anlagemethode. Fondsparen und Immobilien-Beteiligungen gewinnen hingegen deutlich an mehr...

Interview Interview - „Frauen investieren anders als Männer“ Autorin Katja Eckardt fordert Frauen auf, „endlich reich zu werden.“ In ihrem Buch gibt sie Tipps, wie Frauen anlagetechnisch aus dem Schatten der Männer treten. Denn die besseren Anleger sind mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media