Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Auf dem richtigen Gleis Paribus Capital setzt auf die Schiene

Auf dem richtigen Gleis Foto: © / fotolia © TTstudio

Die Bahn ist gefragt – nicht nur als Transportmittel, sondern auch als Investitionsobjekt. Ein Unternehmen, das bereits seit 2008 erfolgreich auf die Assetklasse „Eisenbahn“ setzt, ist die Hamburger Paribus Capital GmbH.

Paribus Rail Portfolio III

Kostenloser Service

Paribus Rail Portfolio III von Paribus Capital

Kaufen/Verkaufen:

Das seit Jahren steigende Verkehrsaufkommen belastet die deutschen Straßen zunehmend. Eine verlässliche und reibungslos funktionierende Infrastruktur ist für Industrienationen jedoch ein wesentliches Kriterium für einen langfristigen wirtschaftlichen Erfolg. Für Deutschland gilt das ganz besonders, denn wegen seiner zentralen Lage in Europa ist es ein wichtiges Transitland und ein bedeutender Umschlagplatz für viele Warenströme. Eine Verlagerung von der Straße auf andere Verkehrsmittel ist unabdingbar – und zwar sowohl aus ökonomischer als auch ökologischer Sicht. Denn Luftverschmutzung, Lärm und ein hoher Flächenverbrauch sind nur einige der Negativ-Faktoren, die auf das Konto des Straßenverkehrs gehen. All das sind Gründe, die für den Ausbau des Schienenverkehrs sprechen – und für die Investition in diesen Bereich. Denn die Bahn ist nicht nur umweltfreundlicher und klimaschonender als andere Transportmittel. Sie ist auch wesentlich kostengünstiger und sicherer.

Pionier im Bereich „Eisenbahn“
Die Paribus Capital GmbH hat das Potenzial der Schiene bereits 2008 erkannt und sich entschlossen, in das Segment „Eisenbahnlogistik“ zu investieren. „Als wir vor sechs Jahren den ersten deutschen Eisenbahnfonds auflegten, war das ein echtes Pionierinvestment“, erinnert sich Thomas Böcher, Geschäftsführer der Paribus Capital GmbH. „Uns war klar, dass der Markt äußerst wachstumsstark, aus Anlegersicht aber völlig unerschlossen war. Deshalb galt es, die Anleger von der Attraktivität dieses Segments zu überzeugen.“ Das Paribus Capital dabei erfolgreich war, belegen die Zahlen: Rund 85 Millionen Euro hat das Emissionshaus bei Anlegern für die beiden geschlossenen Fonds Paribus Rail Portfolio I und II eingeworben. Die Lokflotte der Beteiligungen umfasst mehr als 80 Lokomotiven. Derzeit steht das Paribus Rail Portfolio III zur Zeichnung offen. Wie die beiden Vorgängerfonds setzt auch dieses Angebot auf bewährte Diesellokomotiven für Rangier- und Zubringerdienste im Güterverkehr. Neu ist: Neben dem Güterverkehr zielt die Investitionsstrategie auch auf den schienengebundenen Personenverkehr ab. Das Konzept: Paribus Capital kauft Lokomotiven, Triebwagenzüge und Zugeinheiten, um diese an Eisenbahnverkehrsunternehmen wie die Deutsche Bahn zu vermietet und anschließend wieder zu verkaufen. Der Anleger erhält somit laufende Auszahlungen aus Mieterträgen sowie Auszahlungen aus den späteren Veräußerungserlösen der Schienenfahrzeuge.

Vermietung von Schienenfahrzeugen: Marktsegment mit Wachstumspotenzial
Für den aktuellen Fonds hat Paribus Capital bereits erste Käufe getätigt: Neben einer Diesellok wurden zwei neue Elektrolokomotiven vom Typ Siemens Vectron AC gekauft und schon an den Fonds übergeben. „Die Nachfrage nach diesem Loktyp ist sehr hoch, denn die Lok gilt als Universallokomotive für den europäischen Markt. Entsprechend konnten wir die neuen Loks bereits ab Ablieferung für mindestens drei Jahre nach Schweden vermieten“, zeigt sich Böcher zufrieden. Weitere Zukäufe würden derzeit geprüft. Das Marktumfeld sei aktuell sehr gut: „Viele Eisenbahnverkehrsunternehmen greifen neben dem Eigenbestand auf Mietloks zurück – das gilt sogar für Branchenriesen wie die Deutsche Bahn“, erläutert Böcher. Die Gründe: Die Anschaffung jeder Lokomotive ist teuer und kann die Kreditlinie belasten. Außerdem haben Loks einen sehr langen Lebenszyklus. Ein Erwerb lohnt sich also nur dann, wenn die Nutzung über einen langen Zeitraum feststeht. Ist dies nicht der Fall, so ist das Mieten eine sinnvollere Lösung. Und schließlich können Eisenbahnverkehrsunternehmen mit gemieteten Fahrzeugen temporäre Engpässe überbrücken, beispielsweise wenn es zu Ausfällen wegen Wartungsarbeiten kommt. Die Beispiele zeigen: Der Vermietungs- und Leasingmarkt für Schienenfahrzeuge ist groß – und dürfte künftig noch weiter wachsen.

Auszug der wesentlichen Risiken
  • Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg der Vermögensanlage kann nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Anteile an geschlossenen Fonds sind keine Wertpapiere und somit nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt über sog. Plattformen möglich, da für Anteile an geschlossenen Fonds kein einheitlich geregelter Zweitmarkt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Fondsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Agio und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.


01.04.2014,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » » » Auf dem richtigen Gleis - Paribus Capital setzt auf die Schiene


Mehr aus dem Bereich Spezialfonds

DB-Wettbewerbsbericht DB-Wettbewerbsbericht - Konkurrenz auf der Schiene steigt Der Wettbewerb auf den deutschen Gleisen nimmt weiter an Fahrt auf. Davon profitieren nicht nur kleinere Bahngesellschaften, sondern auch Unternehmen, die auf die Vermietung von Schienenfahrzeugen mehr...

Auf dem Wachstumspfad Auf dem Wachstumspfad - Aufwärtstrend im Schienengüterverkehr Der Eisenbahngüterverkehr in Deutschland ist zuletzt deutlich gestiegen. Davon profitieren vor allem Marktteilnehmer, die in Schienenfahrzeuge investieren. Mit dem Paribus Rail Portfolio III können mehr...

Megatrend Mobilität Megatrend Mobilität - Neue Lokomotivenfonds im Angebot Schnell, sicher, umweltfreundlich: Der Schienenverkehr nimmt eine Schlüsselfunktion beim Transport von Passagieren und Gütern ein und wird weiter an Bedeutung gewinnen. Lokomotivenfonds bieten die mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media