Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Project-Immobilienfonds Platzierungsendspurt hat begonnen

Project-Immobilienfonds Foto: © / anderssehen / FotoliaDer Immobilienentwicklungsfonds Project Wohnen 14 soll in wenigen Wochen geschlossen werden

Mit dem Project Wohnen 14 beteiligen sich Anleger an hochwertigen Immobilienentwicklungen in gefragten Metropolregionen. Wer jetzt noch einsteigen möchte, sollte sich beeilen: Das Angebot soll Ende Juni geschlossen werden.

PROJECT Wohnen 14

Kostenloser Service

PROJECT Wohnen 14 von PROJECT Fonds

Kaufen/Verkaufen:

Der Immobilienentwicklungsfonds Project Wohnen 14 startete im Juli 2014 in die Platzierung, seither wurden über 77 Millionen Euro Eigenkapital von mehr als 2.300 Privatanlegern eingesammelt. Damit hat der Publikums-AIF gute Chancen, seinen Vorgängerfonds Reale Werte 12 zu übertreffen, welcher nach ebenfalls zweijähriger Platzierungszeit mit 90,7 Millionen Euro geschlossen wurde und damit das bislang erfolgreichste Publikumsangebot des Bamberger Projektentwicklers und Initiators darstellte.

Aktuell umfasst das Portfolio des Projekt Wohnen 14 bereits 21 Objekte in Metropolen wie Berlin, Hamburg, Frankfurt, Nürnberg und München. Ein Drittel der Investitionsobjekte befindet sich nach Angaben der Gesellschaft sogar schon im Verkauf: Es handelt sich dabei um zwei Objekte in Frankfurt und zwei in Nürnberg. In Berlin seien zudem seit kurzem die Projekte in der Hugo-Cassirer-Straße und Marienfelder Straße im Verkauf sowie seit längerem der Neubau in der Rungestraße, von dessen 123 Wohnungen bereits 95 Wohnungen veräußert wurden. Spätzeichner profitieren also nicht nur von der breiten Risikostreuung, sondern auch von den bereits stattfindenden Rückflüssen aus den Verkäufen. Hinzu kommt die kurze Restlaufzeit von inzwischen nur noch rund 6,5 Jahren.

Interessierte Anleger können dem Angebot noch bis zum 30. Juni 2016 beitreten, die Mindestanlagesumme liegt bei 10.000 Euro. Project prognostiziert laufende Ausschüttungen in Höhe von sechs Prozent p.a. und Gesamtausschüttungen in Höhe von 148 Prozent.

Weitere Informationen zu den Project-Immobilienfonds und zur Arbeitsweise des Unternehmens erhalten Sie in diesem Video-Beitrag:

11.04.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » » » Project-Immobilienfonds - Platzierungsendspurt hat begonnen


Mehr aus dem Bereich Immobilienfonds Inland

Exporo-Crowdinvesting Exporo-Crowdinvesting - Frühzeitige Auszahlung beschert Investoren fast 20 Prozent Zinsen Wie der Crowdinvesting-Spezialist Exporo mitteilt, erfolgte die Auszahlung für das Projekt „Friedrichstraße“ in Koblenz früher als geplant. Anleger erhalten in nur 288 Tagen mehr...

Pflegeimmobilien Pflegeimmobilien - Zukunftsmarkt mit enormem Investitionsbedarf Der Investitionsbedarf im Pflegesektor ist riesig, 55 Milliarden Euro sollen es bis 2030 laut einer aktuellen Studie sein. Auch Privatanleger können in den Zukunftsmarkt einsteigen. Neue mehr...

Patrizia auf Shopping-Tour Patrizia auf Shopping-Tour - Büro- und Geschäftshaus in Mainz erworben Die in Augsburg ansässige Patrizia Immobilien AG hat eine Gewerbeimmobilie in zentraler Lage in Mainz erworben. Das Objekt soll noch im ersten Halbjahr 2017 in einen neuen Immobilienfonds eingebracht mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media