Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Glanz kehrt zurück Silber gewinnt wieder an Wert

Silber Foto: © thad / istockphoto.com

Mit dem raschen Anstieg über die Marke von 30 US-Dollar je Feinunze ist die monatelange Bodenbildungsphase abgeschlossen. Ein Sprint in Richtung der 35er-Marke ist drin.


Während Gold Ruhe ins Portfolio bringen soll, bewirkt Silber das genaue Gegenteil. Im ersten Halbjahr 2011 sorgte erst der steile Anstieg für Schlagzeilen, dann der jähe Absturz. Die Reise der Feinunze von 35 auf 50 US-Dollar und zurück dauerte gerade mal drei Monate. Seit Anfang dieses Jahres allerdings herrscht relative Ruhe. Längst bestimmen andere Rohstoffe die öffentliche Diskussion — etwa teure Grundnahrungsmittel als Folge der Dürre in Nordamerika oder die neuen Rekordpreise für Benzin und Diesel. So konnte der Silberpreis fast unbemerkt von der Öffentlichkeit die mehrmonatige Bodenbildungsphase abschließen. Die Zone zwischen 26 und 27 Dollar je Feinunze erwies sich dabei als solide Unterstützung. Mehrfach drehte der Chart in diesem Bereich wieder nach oben, etwa im Dezember 2011 oder im Mai dieses Jahres. Und vergangene Woche kehrte der verloren geglaubte Glanz plötzlich zurück: Im Anstieg über die Marke von 30 US-Dollar sehen Charttechniker ein Kaufsignal.

Fundamental spricht die nach wie vor angespannte Lage in der Eurozone für eine Erholung. Zwar dämpfen die verhaltenen Aussichten für die Weltkonjunktur die Nachfrage aus der Industrie. Dafür wittern Investoren angesichts der von EZB-Chef Mario Draghi in Aussicht gestellten unlimitierten Käufe von Staatsanleihen der Krisenländer Inflationsgefahren und suchen Edelmetalle als sichere Häfen. Silber schwankt zwar wesentlich stärker als Gold, bietet dafür aber auch mehr Potenzial nach oben. Auch wenn Notierungen um 50 US-Dollar eine Übertreibung gewesen sein mögen — ein kurzfristiger Sprint in Richtung 35 Dollar sollte drin sein. Indexzertifikate, die nahezu alle Emittenten im Angebot haben, partizipieren eins zu eins. Falls der Anstieg ausbleibt, lässt sich mit Capped Bonuszertifikaten, etwa von der Commerzbank (ISIN: DE 000 CK7 VD2 9), bis Ende April 2013 trotzdem eine ansehnliche Rendite von zwölf Prozent einfahren. Solange die untere Barriere bei 22,25 Dollar nicht unterschritten wird, wird der Gegenwert von 36,08 Dollar auch dann ausbezahlt, wenn der Silberpreis diese Marke gar nicht erreicht. Das Produkt ist währungsgesichert, was wegen der Wechselwirkungen am Devisenmarkt auch für Indexzertifikate sinnvoll ist: Steigen Edelmetalle, schwächelt meistens der Dollar (und umgekehrt), was die Rendite schmälert. Produkte ohne Währungsabsicherung sind zwar etwas konservativer, aber vorsichtige Anleger sollten ohnehin Gold den Vorzug geben. Um der Ruhe willen.
28.08.2012,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » Glanz kehrt zurück - Silber gewinnt wieder an Wert

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Märkte & Strategien

Robert Halver im Interview Robert Halver im Interview - „Die Notenbanken haben eine ganze Anlageklasse geklaut“ Für Kapitalmarktanalyst Robert Halver ist klar: Es wird weltweit nie wieder eine normale Geldpolitik geben. Warum Mario Draghi dennoch nicht der Schuldige ist, erklärt er im Interview an der mehr...

Börsenweisheiten Börsenweisheiten - Kennen Sie die Halloween-Strategie? Sollte man jetzt in den Aktienmarkt einsteigen? Thomas Hupp, Experte für saisonale Börsenanomalien, erklärt im Video-Interview die sogenannte Halloween-Strategie vor dem Hintergrund aktueller mehr...

Rentenfonds Rentenfonds - Was geschieht bei einer Zinswende? Mit der heutigen EZB-Sitzung könnte ein Ende der ultralockeren Geldpolitik eingeläutet werden. Dreht Draghi an der Zinsschraube, wäre dies erfreulich für klassische Sparer – für mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media