„Die gleichen Geldanlagen wie bei Banken und Sparkassen - nur zu deutlich besseren Konditionen, denn über FondsDISCOUNT.de entscheiden Sie selbst, ganz ohne Beratung.“

Service-Telefon täglich von 9 bis 21 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Aus DAB und Consorsbank wird eins Mit FondsDISCOUNT.de bleiben Sie DAB-Kunde

Aus DAB und Consorsbank wird eins Foto: © denisismagilov / fotoliaLieber DAB-Kunde bleiben? Mit FondsDISCOUNT.de ist das möglich.

Die DAB Bank und Consorsbank werden vereint. Mit FondsDISCOUNT.de als Vermittler können Privatanleger aber weiterhin DAB-Kunde bleiben und von den Sonderkonditionen profitieren. Sprechen Sie uns an. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.


Der Markt der deutschen Online-Broker ist in Bewegung. Nachdem die französische BNP Paribas die beiden Pioniere DAB-Bank und Consorsbank im Jahr 2012 gekauft hatte, soll es künftig nur noch eine Marke unter ihrem Dach geben: Die Consorsbank. Alle Privatanleger, die direkt bei der DAB Bank ein Depot eröffnen haben, werden ab November also zu Kunden der Consorsbank.

Anleger, die lieber weiterhin Kunde der DAB Bank bleiben wollen, können dies mit einem Vermittlerwechsel zu FondsDISCOUNT.de auch tun. Sie profitieren dann von den niedrigen Gebühren der Depotbank und erhalten 100 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag beim Fondskauf. Mehr Informationen haben wir auf dieser Seite für Sie bereit gestellt.

DAB Bank-Kunde bleiben trotz Vereinigung mit Consorsbank - So geht's!

Bei der DAB Bank zahlen Kunden pro Order eine Provision von 0,25 Prozent der Anlagesumme. Für Anleger, die besonders hohe Summen (ab 6.000 Euro) pro Order anlegen wollen, bietet sich das attraktive 15 Euro DAB Flatfee-Modell an. Jede Order kostet dann unabhängig von der Höhe der Anlagesumme nur 15 Euro. Bei einem Depot über FondsDISCOUNT.de können Sie sich für eines der beiden Gebührenmodelle entscheiden.

Neuordnung des Kundengeschäfts schreitet bereits voran
Wie die DAB Bank mitteilt, läuft die Neugestaltung des Bankgeschäfts in Deutschland auf Hochtouren: Konten und Depots von 580.000 DAB-Kunden müssen auf das System der Consorsbank migriert werden.

Da die Umstellung erst im November erfolgt, haben Depotkunden noch genügend Zeit zu reagieren. Ab dem 5. September werden die DAB-Kunden in Ihrem Online-Postfach über weitere Schritte informiert. Dann können Sie auch die Konditionen der Consorsbank einsehen und erhalten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Mitte November soll auch die Vereinigung der IT-Systeme abgeschlossen sein. Dann können sich die DAB Bankkunden mit ihren neuen Zugangsdaten auf consorsbank.de einloggen. Die Kontonummer und Bankleitzahl des mit dem Depot verknüpften Girokontos ändern sich nicht, dafür erhalten die Kunden allerdings eine neue Depotnummer.

Spätestens dann bietet sich noch einmal die Gelegenheit, FondsDISCOUNT.de als Vermittler einzusetzen und bei jedem Fondskauf einen Rabatt von bis zu 100 Prozent auf den Ausgabeaufschlag zu erhalten. Die Unterlagen für den Vermittlerwechsel erhalten Sie auf unserer Homepage.

Sollten dazu noch Fragen bestehen, zögern Sie nicht, uns anzurufen: Wir helfen Ihnen gern bei der Aktualisierung Ihrer Konditionen, damit Sie sich sofort gut zurechtfinden.
31.08.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » » Aus DAB und Consorsbank wird eins - Mit FondsDISCOUNT.de bleiben Sie DAB-Kunde

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 9 bis 21 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media