Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Einstiegschancen in der alten Welt Von Europa-ETFs profitieren

Kurs Foto: © sitox / istockphoto.com

Der Aufschwung in Europa nimmt an Fahrt auf und scheint sich zu stabilisieren. Viele Anleger halten den Einstiegszeitpunkt deshalb momentan für günstig. Besonders beliebt: ETFs mit Fokus auf Europa oder einzelne europäische Länder.


Die europäische Wirtschaft kommt nach langer Rezession allmählich in Schwung. Vor allem das Wachstum in den Kernländern der Eurozone zog in den vergangenen Monaten an und übertraf die Erwartungen. So wuchs die deutsche Wirtschaft im vierten Quartal 2013 verglichen mit dem Vorquartal um 0,4 Prozent, die französische um 0,3 Prozent und die italienische um immerhin 0,1 Prozent. Auch Spanien und Portugal konnten sich mit einem Plus von 0,3 Prozent bzw. 0,5 Prozent über eine anziehende Konjunktur freuen. Die Zukunft erscheint ebenfalls erfolgversprechend: Nach zwei Jahren der Rezession sagt die EU-Kommission dem Währungsgebiet für 2014 ein Wachstum von rund einem Prozent voraus.

Die zuversichtliche Stimmung wirkt sich auch auf das Verhalten der Anleger aus. Hoch im Kurs stehen neben klassischen Investmentfonds mit Schwerpunkt Europa auch „Exchange Traded Funds“, kurz ETFs, mit europäischem Anstrich. Der beliebteste Euro-ETF unserer Kunden ist zurzeit der iShares EURO STOXX 50 (WKN: 593395). Der Fonds bildet die 50 größten Unternehmen der Eurozone ab. Frankreich ist vor Deutschland am stärksten gewichtet. Ebenfalls den Euro Stoxx 50 spiegelt der ETF von db x-trackers (WKN: DBX1EU). Für risikobewusste Anleger bietet sich außerdem die Möglichkeit in einen Hebel-ETF wie von AMUNDI (WKN: A0X8ZU) zu investieren. Dieser ETF ist mithilfe eines kurzfristigen Kredits zweifach gehebelt und bildet entsprechend die mit zwei multiplizierte (positive oder negative) Entwicklung des Eurostoxx 50 ab.

Auf einzelne Länder oder Branchen setzen
Wer nicht auf pan-europäische Standartwerte setzen, sondern lieber vom Wirtschaftswachstum ausgewählter Länder profitieren möchte, hat die Möglichkeit, in ETFs zu investieren, die Indizes bestimmter Länder oder Regionen abbilden. Auf die italienische Börse setzen etwa die ETFs von db x-trackers (WKN: DBX1MB) oder von iShares (WKN: A0YEDP). Den französischen Leitindex bildet unter anderem der ETF von ComStage (WKN: ETF040) nach und in den hohen Norden können Anleger zum Beispiel mit dem AMUNDI ETF MSCI NORDIC (WKN: A0REJU) investieren. Daneben gibt es natürlich auch zahlreiche Produkte, die die Entwicklung des Dax nachbilden. Außerdem können Anleger neben bestimmten Ländern auch auf einzelne Branchen setzen. So beispielsweise mit dem ETF von db X-trackers (WKN: DBX1SF), der in Banken aus ganz Europa investiert.

Tipp: Eine Depot-Eröffnung über FondsDISCOUNT.de zahlt sich aus! Bei uns finden Sie alle marktgängigen ETFs und profitieren zusätzlich von exklusiven Sonderkonditionen mit unseren Partner-Banken!

Depot-Vergleich

Bitte beachten Sie: Alle Wertpapieranlagen sind mit Risiken verbunden.
  • Die Fondskurse unterliegen grundsätzlich Schwankungen und es ist möglich, dass Sie Ihren ursprünglich angelegten Betrag nicht vollständig zurückerhalten.
  • Verluste aufgrund von Währungsschwankungen sind nicht auszuschließen.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge.
04.03.2014,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » » Einstiegschancen in der alten Welt - Von Europa-ETFs profitieren

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Aktienfonds

Faszination Frontier Markets Faszination Frontier Markets - Explosives Wachstum in Vietnam lockt Fonds-Investoren an Vietnam gehört zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt. Für Fonds-Investoren ergeben sich neben attraktiven Chancen aber auch hohe Risiken. Dazu gehören das politische System mehr...

Große Koalition ohne großen Entwurf Große Koalition ohne großen Entwurf - Die Rentenlücke in Deutschland bleibt offen Das Niveau der gesetzlichen Rente bleibt bis 2025 stabil. Im Umkehrschluss trifft das auch auf die Rentenlücke zu. Ohne eine gut strukturierte private Altersvorsorge ist der Lebensstandard in Deutschland mehr...

Dividenden Dividenden - Neuer Ausschüttungsrekord in Europa steht bevor Der Investmentmanager Allianz Global Investors erwartet 2018 einen neuen Dividendenrekord und prognostiziert 323 Milliarden Euro Dividendenzahlungen europäischer Aktiengesellschaften. Dies entspricht 23 mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media