Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

MFS-Analyse Bullenmarkt treibt Investoren in passive Produkte

Bulle und Bär in gold auf Kurschart des DAX. Foto: © psdesign1 / fotoliaOhne einen Bärenmarkt ist der Konjunkturzyklus nicht vollständig.

Der bereits seit neun Jahren anhaltende Bullenmarkt bevorteilt passive Investmentansätze. Doch aktive Anlagestrategien können Investoren auch in Abwärtsphasen begleiten, sagt MFS-Chef Michael W. Roberge.


Der Erfolg passiver Anlagestrategien seit dem Ende der Finanzkrise 2009 sei hauptsächlich auf den überdurchschnittlich langen Bullenmarkt zurückzuführen, der bereits neun Jahre anhält, sagt Michael W. Roberge, CEO beim Bostoner Asset Manager MFS Investment Management. Die kumulative Aktienrendite des S&P 500 beträgt seit März 2009 331 Prozent (Quelle: Morningstar). Der aktuelle Bullenmarkt ist damit einer der längsten in der Geschichte. Im Schnitt dauert ein Bullenmarkt nur fünf Jahre. Die aktuelle Aktienhausse wird also nur noch vom Bullenmarkt 1990 bis 2000 übertroffen, der spektakulär im Platzen der Dotcom-Bubble endete.

In den letzten neun Jahren starteten passive Asset Manager tausende neue Produkte, um die hohe Nachfrage von den Anlegern bedienen zu können. Die Zahl der verfügbaren Indizes in den USA ist bereits höher als die Zahl der an der Börse gehandelten Aktien. Seit 2006 wurden 1,4 Billionen US-Dollar in passive Produkte investiert. Etwas mehr, etwa 1,5 Billionen US-Dollar, wurden aus aktiven Investmentfonds abgezogen. Bei dieser Geschwindigkeit würden passive Strategien alle gelisteten Aktien bis zum Jahr 2030 komplett aufgekauft haben, schrieb die Financial Times in ihrem Beitrag mit dem Titel „Die versteckten Gefahren passiver Investments“ vom 30. Mai 2017.

In so einem Umfeld könne jeder einen Blumentopf gewinnen, heißt es dazu in der MFS-Analyse. Denn Gegenwind bekommen aktive Manager durch die niedrige Volatilität und die Verfälschung der Assetpreise. Aktienkurse steigen unabhängig von der Qualität eines Unternehmens. Normalerweise sollten Aktien mit Unternehmensgewinnen solche Aktien von Unternehmen ohne Gewinne in der Performance weit hinter sich lassen. Doch in den letzten fünf Jahren war das nicht der Fall. Aktienkurse von Unternehmen mit negativen und positiven Gewinnen liefen nahezu im Gleichschritt nach oben. Mit anderen Worten: Es hat in den letzten Jahren überhaupt keine Rolle gespielt, was man gekauft hat, weil Investoren mit dem Markt über einen Indexfonds bereits eine satte Rendite einfahren konnten.

Interessanter Weise hat sich dieser Trend wieder umgekehrt. Im Jahr 2017 konnten Aktien von S&P-500-Unternehmen mit positiven Gewinnen (+13,05 %) die Aktien von verlustreichen Unternehmen (-4,17 %) wieder deutlich hinter sich lassen (Quelle: Compustat).

Es gibt also noch gute Gründe in aktive Anlagestrategien zu investieren, wenn diese sich auf Unternehmen mit soliden Gewinnen konzentrieren. Diese Gründe werden sich verstärken, wenn die aktuelle Hausse ein Ende nimmt. Denn vollständige Konjunkturzyklen bestehen nicht nur aus Bullen-, sondern auch aus Bärenmärkten. „Wir glauben daran, dass aktives Management Investoren durch den vollständigen Marktzyklus begleiten kann, auch in Perioden des Abschwungs und erhöhter Volatilität“, so MFS-Chef Roberge abschließend.

Der MFS Meridian Funds – Global Total Return (ISIN: LU0219442380)  ist für Investoren bereits seit 1998 ein verlässlicher ausgewogener Mischfonds. Die kumulierte Rendite seit Auflagedatum beträgt 104 Prozent (siehe Chart). Damit hat der Fonds den Sektorendurchschnitt der Mischfonds aus der Kategorie „ausgewogen, Welt“ deutlich hinter sich lassen können. Der Aktienanteil des Fonds beträgt knapp 59 Prozent und der Rentenanteil 32 Prozent. Über FondsDISCOUNT.de ist der MFS Meridian Funds – Global Total Return ohne Ausgabeaufschlag erhältlich.  

20.10.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

MFS Meridian Funds - Global Total Return Fund A2 USD von MFS Investment Management Company (Lux) S.à r.l.

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » MFS-Analyse - Bullenmarkt treibt Investoren in passive Produkte

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Mischfonds

J.P. Morgan Global Income Fund J.P. Morgan Global Income Fund - Stiftungen müssen mehr Schwankungen akzeptieren Ausschüttende Multi Asset Fonds können für Stiftungen eine Alternative im Niedrigzinsumfeld darstellen. Das regelmäßige Einkommen erleichtert den Stiftungszweck ohne an die Substanz mehr...

Interview Interview - „Niedrigzinsen fressen sich durch Kapitalmärkte wie aggressive Säure“ Anleger wünschen sich attraktive Rendite bei tragbaren Risiken. In Niedrigzinszeiten wird das immer schwieriger. Warum gerade Nachhaltigkeit den größten Beitrag bei der Risikoreduzierung mehr...

Drei Jahre Track-Record Drei Jahre Track-Record - Laufende Erträge mit dem MFS Diversified Income Fund Wir schauen anlässlich des dreijährigen Track-Records auf den MFS Diversified Income Fund. Der defensive Mischfonds erzielt für Anleger einen stetigen Wertzuwachs und laufende Erträge durch mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media