Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Exporo-Crowdinvesting Frühzeitige Auszahlung beschert Investoren fast 20 Prozent Zinsen

Projekt Friedrichstraße: Exporo zahlt frühzeitig aus Foto: © / sdecoret / FotoliaErfolgsmeldung von Exporo: Knapp 20 Prozent Zinsen und das früher als geplant

Wie der Crowdinvesting-Spezialist Exporo mitteilt, erfolgte die Auszahlung für das Projekt „Friedrichstraße“ in Koblenz früher als geplant. Anleger erhalten in nur 288 Tagen Anlagezeitraum 19,6 Prozent Zinsen.


Für die Investoren des Crowdfunding-Projekts „Friedrichstraße“ in Koblenz hat sich ihr Engagement gelohnt: Wie Exporo bekannt gibt, hat sich die Laufzeit von ursprünglich 2,5 Jahren auf 288 Tage reduziert. Anstelle der prognostizierten Verzinsung in Höhe von sechs Prozent p.a. bekamen die Anleger nun stolze 19,6 Prozent pro Jahr. Insgesamt beteiligten sich Investoren mit 1,5 Millionen Euro an dem Neubau-Projekt.

„Das Projekt in der Friedrichsstraße war durch eine Bestandsimmobilie querbesichert. Diese sollte eigentlich über die Projektlaufzeit von 2,5 Jahre im Einzelvertrieb verkauft werden. Nun konnte der Entwickler die Bestandsimmobilie komplett an einen Investor veräußern. Durch den Wegfall dieser Sicherheit ist der Entwickler verpflichtet, das Crowdinvesting Kapital frühzeitig an die Investoren zurückzuzahlen. Der sehr positive Projektverlauf kommt so auch unseren Investoren zu Gute“, erklärt Julian Oertzen, Vorstand und Mitgründer der Exporo AG, die Umstände, die zu diesem frühzeitigen Geldsegen führten.

Die geplante 7-geschossige Wohnanlage mit insgesamt 107 Wohneinheiten entsteht in der Altstadt von Koblenz unweit des Hauptbahnhofs und der Fußgängerzone.

„Die frühzeitige Rückzahlung des Investorenkapitals ist natürlich ein Glücksfall für unsere Anleger und keinesfalls der Normalfall“, betont Simon Brunke, ebenfalls Vorstand und Mitbegründer der Exporo AG. „Die Sicherheit der Investorengelder steht bei uns klar im Fokus. Der vorliegende Fall zeigt, dass die Sicherheitsstrukturen, die wir mit den Projektentwicklern vereinbaren, dazu führen können, dass Anleger davon in noch höherem Maße profitieren als durch die attraktive prognostizierte Verzinsung ohnehin.“

Aktuelle Projekte
Derzeit sammelt Exporo Kapital für zwei Projekte: Beim Projekt Mühltal wird ein Mehrfamilienhaus in Mühltal nahe Darmstadt entwickelt, beim Projekt Wohnpark Langen werden Mehrgenerationenhäuser in Frankfurt gebaut. In Kürze soll zudem das Projekt Schlosscarree Hepberg bei Ingolstadt starten.

Übersicht über aktuelle Projekte


Tipp: Wenn Sie sich statt über Exporo über FondsDISCOUNT.de für ein Projekt registrieren, profitieren Sie von einem Bonus. Dieser beträgt 0,5 Prozent bei einer Anlagesumme von 5.000 Euro, ein Prozent bei höheren Summen.

Die Crowdinvestings zeichnen sich durch kurze Laufzeiten und geringe Einstiegssummen aus: Anleger können schon ab 500 Euro einsteigen und sich so ihr eigenes Immobilienportfolio zusammenstellen.

24.03.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Produkte zu diesem Thema

Exporo Crowdinvesting - Projekt

Kostenloser Service

Exporo Crowdinvesting - Projekt "Wohnpark Langen" von Exporo AG

Kaufen/Verkaufen:

Exporo Crowdinvesting – Projekt „Mühltal“

Kostenloser Service

Exporo Crowdinvesting – Projekt „Mühltal“ von Exporo AG

Kaufen/Verkaufen:

Exporo Crowdinvesting - Projekt

Kostenloser Service

Exporo Crowdinvesting - Projekt "Schlosscarree Hepberg" bei Ingolstadt von Exporo AG

Kaufen/Verkaufen:


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um eine Vermögensanlage nach dem VermAnlG.
  • Warnhinweis: Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
  • Vermögensanlagen sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Beteiligung sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder des Emittenten.

Ähnliche Artikel finden

» » » » » Exporo-Crowdinvesting - Frühzeitige Auszahlung beschert Investoren fast 20 Prozent Zinsen


Mehr aus dem Bereich Immobilienfonds Inland

Büromarkt Münster Büromarkt Münster - Freie Flächen händeringend gesucht Auch in der „zweiten Reihe“ der Immobilienmärkte, den sogenannten B-Standorten, wird das Angebot zunehmend knapper. Die geringste Leerstandsquote im Bereich Büroflächen weist dabei mehr...

Thamm & Partner Thamm & Partner - Wohnen am Wasser Seit mehr als 30 Jahren ist die Berliner Thamm & Partner GmbH im Bereich Denkschmalschutzimmobilien aktiv. Doch auch hochwertige Neubauten zählen zum Portfolio – etwa im ehemaligen Hafenareal in mehr...

Bestandsfondsregelung im KAGB Bestandsfondsregelung im KAGB - Alt-Beteiligungen droht Schieflage Zwei Altfonds der Flex-Fonds-Gruppe hat es bereits getroffen: Eine Vorschrift im Kapitalanlagegesetzbuch setzt den Immobilienfonds zu. Wie der Schorndorfer Initiator versichert, greifen die eingeleiteten mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media