Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

KanAm Grundinvest Rekordausschüttung für Oktober angekündigt

KanAm Grundinvest Foto: © / Bits and Splits / FotoliaEs geht voran: 80 Prozent des Immobilienvermögens sind verkauft

Anleger des in Abwicklung befindlichen Immobilienfonds KanAm Grundinvest können sich auf die nächste Auszahlung freuen: In Kürze soll mit rund 720 Millionen Euro bzw. zehn Euro pro Anteil die bislang höchste Einzelausschüttung erfolgen.


Positive Nachrichten für die Anteilseigner des KanAm Grundinvest: Bei der kommenden Ausschüttung im vierten Quartal 2016 soll es zehn Euro pro Fondsanteil geben – dies ist nach Angaben der Gesellschaft die bislang höchste Auszahlung. Die Gesamtausschüttungen liegen bei 720 Millionen Euro.

Wie KanAm mitteilt, wurde im Rahmen der „Agenda 2016“ ein Gesamtverkaufsvolumen von über fünf Milliarden Euro zur Auflösung des Immobilienfonds KanAm Grundinvest erreicht, davon alleine über eine Milliarde Euro in den vergangenen zwei Monaten. Dies sei das höchste Verkaufsvolumen aller in Auflösung befindlichen offenen Immobilienfonds. Maßgeblichen Anteil an der bevorstehenden Rekordausschüttung habe der Verkauf des sogenannten ALPHA-Immobilienportfolios im Juli. Hierbei handelte es sich um 53, Quai d´Orsay, Tour Egée und Le Stadium in Paris sowie Espace Petrusse in Luxemburg und PWC Toren im niederländischen Rotterdam. Die Veräußerung sei nun abgeschlossen und lasse den Anteilspreis um sechs Cent auf 28,87 Euro steigen. Zusammen mit der anstehenden Ausschüttung werden die Anleger dann über zwei Milliarden Euro erhalten haben. Zusammen mit der Rückführung sämtlicher Fremddarlehen von rund 2,4 Milliarden Euro seien damit bereits 4,4 Milliarden Euro des Fonds liquidiert bzw. 80 Prozent des Immobilienvermögens verkauft.

Seit Juli dieses Jahres seien auch die einzige Einzelhandelsimmobilie des Fonds in Riga sowie der Tour Europe in La Défense Paris verkauft worden. Weitere Immobilienverkäufe sind nach Angaben des Unternehmens bereits für das vierte Quartal 2016 geplant. Die Fondsverwaltung gehe dann nach den deutschen Bestimmungen am 31. Dezember 2016 auf die Depotbank M.M. Warburg & CO, Hamburg, über.

Mit der sogenannten Agenda 2016 hatte die KanAm Grund Group gleich zu Beginn des Auflösungszeitraums vor viereinhalb Jahren eine Strategie zur Auflösung des KanAm Grundinvest erarbeitet. Ursprünglich umfasste das Portfolio mehr als 50 Immobilien, die zum Teil aufwendig renoviert, nach- oder neuvermietet wurden, um dann erfolgreich vermarktet werden zu können.
30.09.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » KanAm Grundinvest - Rekordausschüttung für Oktober angekündigt

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Offene Immobilienfonds

Leading Cities Invest Leading Cities Invest - Jetzt investieren – der nächste Cash-Stop steht bevor Letztmalig können am 15. Dezember 2017 noch Anteile am Immobilienfonds Leading Cities Invest erworben werden. Ab dem 18. Dezember gilt dann ein neuer Cash-Stop. Anleger sollen zudem noch im Dezember eine mehr...

Wertgrund Wohnselect D Wertgrund Wohnselect D - Immobilienverkäufe sollen hohe Portfolioqualität sichern Der offene Immobilienfonds Wertgrund Wohnselect D nutzt aktuelle Marktchancen und verkauft rund 35 Prozent seines Objektbestands, um die gute Wertentwicklung aufrecht zu erhalten. Ein Cash-Call ist in mehr...

Finanzwissen Finanzwissen - Häufige Fragen zu offenen Immobilienfonds Angesichts horrender Preise am Immobilienmarkt ist ein Immobilienkauf oft nicht mehr erschwinglich, viele Anleger weichen daher auf offene Immobilienfonds aus. Wir haben wichtige Aspekte rund um diese mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media