Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Friedrich & Weik Wertefonds Tranche „AI“ wird zum Jahresende liquidiert

Marc Friedrich und Matthias Weik Foto: © / Christian Stehle, AspergMarc Friedrich (links) und Matthias Weik setzen auf Sachwerte

Ende 2016 starteten die beiden Bestsellerautoren Marc Friedrich und Matthias Weik ihren eigenen Fonds. Ende 2018 soll nun die AI-Anteilsklasse geschlossen werden. Anleger können aber in die R-Tranche wechseln.


Die AI-Tranche des Friedrich & Weik Wertefonds (ISIN: DE000A2DHT33) wurde auf Wunsch des Vertriebspartners apano GmbH aus Dortmund nachträglich für den exklusiven Vertrieb aufgelegt. Nun soll die Anteilsklasse zum 31. Dezember 2018 liquidiert werden. Ab sofort werden keine Anteilscheine für dieses Anteilklasse mehr ausgegeben, die Einstellung der Anteilrücknahme erfolgt zum 21. Dezember 2018.

„Die Liquidation erfolgt aus Kostengründen und hat keinerlei Einfluss auf die beiden anderen Anteilsklassen des Friedrich & Weik Wertefonds. Für Anleger der Anteilsklasse AI, die weiterhin in den Friedrich & Weik Wertefonds investieren möchten, steht als Alternative selbstverständlich die R-Anteilsklasse (ISIN: DE000A2AQ952) zur Verfügung“, teilt der Initiator des Fonds, die SOLIT Fonds GmbH, auf Nachfrage von FondsDISCOUNT.de mit. Weiter heißt es: „Die beiden bei Fondsauflage aufgelegten Anteilklassen „R“ und „I“ (ISIN Insti-Tranche: DE000A2AQ960) laufen unverändert weiter, wir freuen uns jüngst wieder über gesteigertes Interesse, die Anzahl der ausgegebenen Anteile in diesen beiden Anteilsklassen befindet sich auf Allzeithoch.“

Mit dem Fondskonzept der beiden bekannten Ökonomen sollen Anleger Zugang zu physisch hinterlegten Sachwerten erhalten. Das Anlageuniversum des Friedrich & Weik Wertefonds setzt sich somit aus physischem Gold, Minenaktien, Aktien, physischem Silber, Immobilien, Wald, Ackerland, Diamanten und Bargeld zusammen. Diese Sachwerthinterlegung unterscheidet den Fonds von gängigen Misch- bzw. Multi-Asset-Fonds. Der Ansatz richtet sich an Anleger mit einem Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren, die sich eine langfristige Vermögenssicherung wünschen.

Tipp: Über FondsDISCOUNT.de entfällt der branchenübliche Ausgabeaufschlag.


20.06.2018,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Friedrich & Weik Wertefonds R von HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH
Friedrich & Weik Wertefonds I von HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Friedrich & Weik Wertefonds - Tranche „AI“ wird zum Jahresende liquidiert


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit - Candriam schließt Kohle- und Tabak-Investments aus Die Fondsgesellschaft Candriam verschärft ihren Nachhaltigkeits-Ansatz: Bis zum Jahresende sollen Kohleenergie und Tabakindustrie aus den Portfolios verschwinden. Auch chemische und biologischen Waffen mehr...

Fondssparen Fondssparen - Läuft alles nach (Spar-)Plan Wenn man Erspartes auf der Bank lässt, ist das Geld gut angelegt. Diese Weisheit galt über Jahre als unangefochten. Trotz der Niedrigzinsphase setzt noch immer ein Großteil der Bevölkerung mehr...

Fondsmanager Fondsmanager - Edouard Carmignac gibt Management des ‚Investissement‘ ab Der CIO, Gründer und Namensgeber des französischen Fondshauses Carmignac gibt das Management des Milliarden-Fonds „Investissement“ an David Older ab. Dieser wird auch eine mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media