Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Das richtige Timing Kapitalabsicherung mit der 200-Tage-Linie

Das richtige Timing Foto: © / Rawpixel.com / FotoliaMit der Patriarch-Strategie können sich Anleger entspannt zurücklehnen

Kaufen oder verkaufen? Investoren behelfen sich gerne mit der 200-Tage-Linie, um den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Dass auch Desinvestitions-Phasen ihr Gutes haben, erklärt Dirk Fischer, Geschäftsführer der Patriarch Multi-Manager GmbH im Video.


Das richtige Timing entscheidet an der Börse über Gewinn oder Verlust. Ein beliebter und bewährter Signalgeber ist dabei die 200-Tage-Linie. Bei der Fondsschmiede Patriarch nutzt man die Charttechnik ebenfalls – und das aus Sicht von Geschäftsführer Dirk Fischer mit gutem Erfolg: So sei es in den vergangenen fünf Jahren gelungen, alle großen Trends zu identifizieren und – auch dies ist entscheidend – Fehlsignale zu vermeiden.

Als Beispiel für eine längere Investitionsphase benennt der Kapitalmarktexperte den Zeitraum von Anfang 2012 bis August 2015. Das System war in diesen dreieinhalb Jahren ununterbrochen am Markt. Ab August 2015 folgte eine neunmonatige Phase der Desinvestition – was für die Anleger zunächst bedeutet, in diesem Zeitraum auch keine Rendite zu generieren, denn das Kapital wird dann in Geldmarktfonds geparkt. Fischer musste für seine Patriarch-Fonds während dieser Phase ein Minus von 1,05 Prozent verbuchen. Allerdings: Wer während dieser Zeit voll investiert geblieben wäre, hätte sogar eine zweistellige Minus-Rendite eingefahren, erklärt Fischer im Video-Interview.

Anleger, die von dieser Trend-200-Strategie ganz automatisch profitieren und für sich das Ziel „Kapitalerhalt vor Rendite“ umsetzen möchten, können sich den Dachfonds Patriarch Select Chance (ISIN: LU0250688156) ins Depot holen. Die Performance lag in den vergangenen fünf Jahren bei 27,56 Prozent, die Volatilität beträgt in diesem Zeitraum 7,51 Prozent (Stand: 15.07.2016; Quelle: Edisoft). Der Fonds ist auch als Sparplan mit monatlichen Raten ab zehn Euro erhältlich. Der Anlagezeitraum sollte nach Einschätzung der Gesellschaft für einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren geplant werden.

Bitte beachten Sie, dass das hier eingebundene Video vom Anbieter stammt. Die wallstreet:online capital AG hat die Richtigkeit der Angaben nicht überprüft und macht sich den Inhalt auch nicht zu Eigen. Bereitgestellt von: FinanceNewsTV

15.07.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Patriarch Select Chance B von Hauck & Aufhäuser Investmentgesellschaft S.A.

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Das richtige Timing - Kapitalabsicherung mit der 200-Tage-Linie


Mehr aus dem Bereich Märkte & Strategien

Pleite bei EN Storage Pleite bei EN Storage - Anlegern droht der Total-Verlust Der Skandal um EN Storage ist offenbar noch größer als bereits befürchtet: Die Millionengewinne waren scheinbar erfunden, angeblich gekaufte Datenspeicher sind unauffindbar. Der mehr...

Analyse Analyse - Aktive Fondsmanager dominieren die Emerging Markets Die Schwellenländer sind eine Domäne aktiver Fondsmanager. Eine Studie belegt, dass 33 aktiv gemanagte Fonds in den heterogenen und volatilen Märkten einen Mehrwert gegenüber passiven mehr...

Gastkommentar Gastkommentar - Dirk Müller über die Crash-Gefahr auf dem US-Automarkt In den USA verdichten sich die Vorzeichen für eine große Katastrophe auf dem Kreditmarkt. Die größte Gefahr liegt bei den US-Autokreditmärkten – das vergebene Kreditvolumen mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media