„Die gleichen Geldanlagen wie bei Banken und Sparkassen - nur zu deutlich besseren Konditionen, denn über FondsDISCOUNT.de entscheiden Sie selbst, ganz ohne Beratung.“

Service-Telefon täglich von 9 bis 21 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Projektentwicklungsfonds der One Group Weiteres Investment in München getätigt

Projektentwicklungsfonds der One Group Foto: © / davis / FotoliaIn München entsteht derzeit das Wohnhochhaus South One

Mit dem Wohnbauprojekt „South One“ wurde nun das dritte Investment des ProReal Deutschland Fonds 4 getätigt. In dem Hochhaus sollen 270 Wohnungen entstehen. Anleger können dem Fonds voraussichtlich noch bis Ende September beitreten.

One Group - ProReal Deutschland Fonds 4

Kostenloser Service

One Group - ProReal Deutschland Fonds 4 von One Group

Kaufen/Verkaufen:

Über zehn Jahre stand das Hochhaus in München-Obersendling nun leer. Nun soll aus dem ehemaligen Bürogebäude ein modernes Wohnhochhaus werden. Mit über 76 Metern Höhe wird das südlichste Wohnhochhaus Deutschlands stadtprägenden Charakter erlangen – und der steigenden Nachfrage nach Wohnraum in der Bayern-Metropole Rechnung tragen.

Das Objekt „South One“ umfasst 22 Etagen und rund 270 Wohnungen. Ergänzt wird das Konzept durch verschiedene Gewerbeflächen sowie eine Kindertageseinrichtung. Nach Angaben der One Group haben die Baumaßnahmen bereits begonnen. Das Verkaufsvolumen beträgt rund 189 Millionen Euro.

Zusammen mit dem Diamalt-Quartier in München-Allach (615 Wohneinheiten, Verkaufsvolumen: rund 271 Millionen Euro) und dem Objekt in der Tübinger Straße in München-Sendling-Westpark (218 Wohneinheiten, Verkaufsvolumen: 135 Millionen Euro) ist dies die dritte Investition des aktuellen Projektentwicklungsfonds „ProReal Deutschland Fonds 4“. Die One Group greift auch hier exklusiv auf Bauvorhaben ihrer Muttergesellschaft Isaria Wohnbau AG zurück. Isaria ist auf Wohnungsentwicklungen in München und Hamburg spezialisiert.

Im Gegensatz zu klassischen Immobilienfonds konzentrieren sich Projektentwicklungsfonds auf die Bau- bzw. Revitalisierungsphase und den abschließenden Verkauf der Immobilien. Die Investitionszeiträume sind daher überschaubar und Anleger haben Aussicht auf zügige Kapitalrückflüsse. So wurde der ProReal Deutschland Fonds 4 mit einer Laufzeit von nur drei Jahren geplant. Prognostiziert werden laufende Auszahlungen von anfänglich sechs Prozent p.a. und ein Gesamtmittelrückfluss in Höhe von 122,20 Prozent. Anleger profitieren zudem von einem Frühzeichnerbonus in Höhe von fünf Prozent, dieser soll bis zu Fondsschließung am 30. September 2016 gelten. Die Mindestanlagesumme liegt bei 10.000 Euro.
10.08.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » » » Projektentwicklungsfonds der One Group - Weiteres Investment in München getätigt


Mehr aus dem Bereich Immobilienfonds Inland

Patrizia auf Shopping-Tour Patrizia auf Shopping-Tour - Büro- und Geschäftshaus in Mainz erworben Die in Augsburg ansässige Patrizia Immobilien AG hat eine Gewerbeimmobilie in zentraler Lage in Mainz erworben. Das Objekt soll noch im ersten Halbjahr 2017 in einen neuen Immobilienfonds eingebracht mehr...

Hahn-Gruppe Hahn-Gruppe - Fachmarktzentrum in Rothenburg erworben Die auf Einzelhandelsimmobilien spezialisierte Hahn-Gruppe hat das Fachmarktzentrum „ZentRo“ in Rothenburg ob der Tauber erworben. Das Objekt soll in Kürze in einen neuen Publikumsfonds mehr...

Project Project - Grundkapital auf eine Million Euro erhöht Die Kapitalverwaltungsgesellschaft der Project Investment Gruppe hat ihr Grundkapital um 700.000 Euro erhöht. Zudem wird für den aktuellen Fonds „Metropolen 16“ der inzwischen siebte mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media