„Die gleichen Geldanlagen wie bei Banken und Sparkassen - nur zu deutlich besseren Konditionen, denn über FondsDISCOUNT.de entscheiden Sie selbst, ganz ohne Beratung.“

Service-Telefon täglich von 9 bis 21 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Vertrauen wächst Fondsbranche sammelt elf Milliarden Euro ein

Vertrauen wächst Foto: © / bluedesign / fotoliaAuch zum Ende des Jahres steigen die Mittelzuflüsse.

Im November flossen über elf Milliarden Euro in Investmentfonds. Die Branche ist damit weiterhin auf Rekordkurs bei den Mittelzuflüssen. Besonders beliebt sind Aktienfonds und Mischfonds. Rentenfonds schenken Anleger derzeit weniger Vertrauen.


Der Deutsche Fondsverband BVI gibt die Zahlen für die Mittelzuflüsse der Branche im November bekannt. Darin wird deutlich: Die Anleger schenken Fondsunternehmen weiterhin ihr Vertrauen, obwohl die Anzahl der neuen Fonds abnimmt. Im November haben sie netto 14,2 Milliarden Euro neue Gelder in Fonds investiert. 2,8 Milliarden Euro wurden abgezogen. Seit Januar letzten Jahres summiert sich das Neugeschäft in Publikums- und Spezialfonds auf insgesamt 171 Milliarden Euro – so viel wie noch nie.

Die Fondsbranche verwaltete Ende November ein Vermögen von über 2,6 Billionen Euro. Davon entfallen auf Spezialfonds 1,4 Billionen Euro, auf Publikumsfonds 901 Milliarden Euro und 357 Milliarden Euro auf freie Mandate.

Bei den Publikumsfonds haben Aktienfonds im November mit 3,3 Milliarden Euro mehr eingesammelt als Mischfonds, denen 2,6 Milliarden Euro neue Gelder zuflossen. Damit führen Aktienfonds zum zweiten Mal die Absatzliste 2015 an. Bereits im Juli waren sie mit Zuflüssen von 3,4 Milliarden Euro absatzstärkste Gruppe vor den Mischfonds mit 3,1 Milliarden Euro. Aus Rentenfonds flossen im November netto 1,5 Milliarden Euro ab. Zuletzt verzeichneten sie im November 2011 mit 3,8 Milliarden Euro höhere Abflüsse.

Auswahl beliebter Aktienfonds mit Schwerpunkt auf deutsche Wertpapiere
FondsWKN TypPerformance*, 5 Jahre
DWS Aktien Strategie Deutschland976986Aktienfonds Deutschland106,69 %
iShares Core DAX® (DE)593393Aktienfonds Deutschland51,90 %
Fondak A847101Aktienfonds Deutschland51,64 %
Quelle: FondsDISCOUNT.de (*Edisoft, Stand: 12.01.2016)


Thesaurierende Publikumsfonds stärker gefragt
60 Prozent der Zuflüsse entfallen auf ausschüttende Publikumsfonds und 40 Prozent auf thesaurierende Fonds. Zum Vergleich: 2014 lag das Verhältnis bei 88 Prozent zu 12 Prozent. Anleger setzen somit verstärkt auf Fonds, bei denen sie sich nicht um die Wiederanlage der Erträge kümmern müssen. Bei den neu aufgelegten Produkten 2015 liegen ausschüttende Fonds mit einem Anteil von 54 Prozent vor thesaurierenden Fonds mit 46 Prozent. Das entspricht dem Verhältnis im Vorjahr.

Auswahl beliebter Mischfonds mit Schwerpunkt auf deutsche Wertpapiere
FondsWKNTypPerformance*, 5 Jahre
WALSER Portfolio German SelectA0BKM9Aktien/Anleihen Deutschland26,49 %
Commerzbank Aktientrend Deutschland RETF1CBAktien/Anleihen Deutschland34,74 %
Fonds Assecura I AT €849385Aktien/Anleihen Deutschland51,45 %
Quelle: FondsDISCOUNT.de (Edisoft, Stand: 12.01.2016)
13.01.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Vertrauen wächst - Fondsbranche sammelt elf Milliarden Euro ein

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

KBC-Fonds KBC-Fonds - Freier Fondsvertrieb wird zum 1. Januar 2017 eingestellt Anleger sollten nach Alternativen Ausschau halten: Der Assetmanager KBC will seine Fonds künftig ausschließlich über die die hauseigene KBC-Bank verkaufen. Die Fonds werden in Deutschland, mehr...

Neue Ergebnisse Neue Ergebnisse - Aktive globale Aktienfonds schlagen langfristig den Markt Wissenschaftliche Ergebnisse belegen, dass aktiv gemanagte Fonds ihren Index in zehn Jahren um 1,2 Prozent pro Jahr schlagen konnten. Die Outperformance der Fonds ist so groß, dass der Kostenvorteil der mehr...

Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit - Millennials investieren verantwortungsbewusst Wer zwischen 18 und 35 Jahre alt ist, also zu den sogenannten „Millennials“ gehört, legt bei seinen Investments besonderen Wert auf Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung. Zu mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 9 bis 21 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media