Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Multi Asset Fonds Mehr als nur Aktien und Anleihen

Multi Asset Fonds Foto: © / adimas / fotoliaMulti Asset sorgt für Abwechslung im Portfolio.

Moderne Multi Assets Fonds haben mit klassischen Mischfonds nur noch wenig zu tun. Die niedrigen Zinsen erhöhen die Kreativität der Fondsmanager. Sie fügen den traditionellen Assets alternative Investments hinzu, die mehr Rendite bringen sollen.


Das Portfolio eines traditionellen Mischfonds besteht zu den größten Teilen aus Aktien, Anleihen und Cash. Während Aktien meist den größten Teil der Fondsperformance bringen sollen, sind Anleihen dafür zuständig, die Volatilität im Rahmen zu halten und einen kleinen Teil zur Gesamtrendite beizusteuern. Doch in Zeiten der ultralockeren Geldpolitik der EZB sind die Zinsen europäischer Staatsanleihen fast auf null gesunken. Auch an der Börse ist das Umfeld seit nunmehr fast einem Jahr von einer erhöhten Volatilität geprägt, die aktuelle Prognosen zur Entwicklung an den Aktienmärkten nahezu unmöglich machen.

Die Fondsgesellschaften mussten daher ihre Mischfonds-Konzepte grundlegend überarbeiten. Denn das Produkt ist bei den Kunden noch immer sehr beliebt. Kaum eine Fondsklasse hat in den vergangenen Jahren mehr Kapital von Investoren eingesammelt. Doch in Zeiten, in denen es an der Börse nicht mehr stetig bergauf geht, begeben sich Fondsmanager auf die Suche nach neuen Assetklassen in abgelegenen Marktsegmenten, die die schwächelnden Aktien und Anleihen komplementieren sollen.

Mit dem Begriff „Multi Asset“ verbinden Fondsgesellschaften und Investoren seitdem weit mehr als nur den klassischen Split des Kapitals auf zwei große Anlageklassen. Neue Assets kommen hinzu: CLOs, Kreditverbriefungen, Sachwerte, Hochzinsanleihen oder Hypothekenpapiere. All diese Assetklassen erfüllen ihre Funktion und erhöhen die Flexibilität des Fondsmanagements in herausfordernden Marktphasen.

Zins + Dividende + XXX
Einer dieser modernen Multi Asset Fonds ist der Fidelity Zins & Dividende (WKN: A12EE9). Auf den ersten Blick wirkt der Name des Fonds bekannt. Zinsen werden mit Anleihen vereinnahmt und Dividenden mit Aktientitel etablierter Unternehmen. Doch ein genauerer Blick auf die Zusammenstellung des Portfolios offenbart interessante Details. So investiert der Fonds fast 40 Prozent in Hochzinsanleihen, weitere zehn Prozent des Kapitals liegen in Anleihen der Entwicklungsländer (Edisoft: 08.04.2016). Beide Assetklassen zeichnen sich darin aus, dass die Zinsen oft um ein vielfaches höher liegen als bspw. bei europäischen Staatsanleihen. Damit setzt Fidelity über die Hälfte des Investmentkapitals des Zins & Dividende Fonds auf das Anleihen-Universum.

Das Aktiensegment fällt vergleichsweise gering aus. Aus. Zehn Prozent des Kapitals liegt in globalen Aktien, sechs Prozent in Asien (ohne Japan) und knapp sechs Prozent in Kontinentaleuropa. Diese begrenzte Aktien-Allokation lässt darauf schließen, dass auch Fidelity sich an den Börsen derzeit bedeckt hält.

Das verbleibende Kapital des Fonds, immerhin noch ein relativ großer Anteil von 27,6 Prozent, ist in anderen Assetklassen, wie zum Beispiel in Windenergie, investiert. Während FondsDISCOUNT.de-Kunden Investments in erneuerbare Energien überwiegend aus Beteiligungen – ehemalige geschlossene Fonds – kennen, bedienen sich auch immer mehr Mischfonds-Manager dieser Assetklasse. So zum Beispiel auch George Efsthathopoulos von Fidelity. Für ihn zeichnen sich die alternativen Investments dadurch aus, dass sie eine geringe oder gar keine Korrelation zu Aktien und Anleihen aufweisen.

„Windenergie ist darüber hinaus sogar recht vorhersehbar“, sagte Efsthathopoulos in seinem Vortrag auf der Fidelity Investment Konferenz in Hamburg am Montag. Wind weht immer. In Frankreich und Deutschland wird Windenergie zudem im Rahmen der Energiewende staatlich gefördert.

Auch andere alternative Investments wie Nachrangdarlehen und gehebelte Kredite sind möglich. Durch die Beimischung unterschiedlicher Anlageklassen wird das Risiko breit gestreut. Gleichzeitig leisten die Assets einen Beitrag zur Gesamtrendite des Fonds.

Für Anleger bietet der Fonds durch seine regelmäßige Ausschüttung eine relativ verlässliche Ertragsquelle. Kursgewinne sollen Anlegern überdies ein moderates Kapitalwachstum sichern. Der Fonds besteht bereits seit November 2014 und kann sich seitdem auch im Vergleich mit anderen Multi Asset Produkten wie dem FvS Multi Asset Balance (WKN: A0M43W) und dem JPM IF Global Income (WKN: A0RBX2) sehen lassen (siehe Chartbild).
12.04.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Flossbach von Storch - Multi Asset-Balanced R von Flossbach von Storch Invest S.A.
JPM Global Income A (div) - EUR von J.P. Morgan Asset Management
Fidelity Funds - GMAI - Zins & Dividende A GDist EUR Hedged von FIL Investment Management (Luxembourg) S.A.

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Multi Asset Fonds - Mehr als nur Aktien und Anleihen

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Bitcoin & Co. Bitcoin & Co. - Weltweit erster Krypto-Fonds geplant Ein ambitioniertes Ziel verfolgt die Schweizer Crypto Fund AG: Ende dieses Jahres soll ein Fonds aufgelegt werden, mit dem qualifizierte Investoren Zugang zu virtuellen Währungen wie Bitcoin, Ether und mehr...

Das Ölpreis-Dilemma der OPEC Das Ölpreis-Dilemma der OPEC - Schieferöl-Industrie ist kaum noch aufzuhalten Die OPEC steht unter Druck und reduziert zum zweiten Mal die Ölproduktion. Selbst Russland ist mit an Bord und trotzdem bricht der Ölpreis um fünf Prozent ein. Fondsmanager erklären, warum mehr...

Anlegerverhalten Anlegerverhalten - Die Zeichen stehen auf Gewinnmitnahmen Investoren sehen die Höchststände an den Börsen mit wachsender Zurückhaltung und neigen dazu, jetzt Gewinne mitzunehmen. Dies zeigt der aktuelle Brokerage Index, den die comdirect monatlich mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media