Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Windkraftfonds ohne Agio

Name Kategorie Phase Dextro Laufzeit Mindestanlage Ausschüttung
ÖKORENTA Erneuerbare Energien 10Windkraft-10 Jahre10.000,00 EUR154,50 %
Die dargestellte Laufzeit und Ausschüttung sind Prognosewerte laut Emissionsprospekt/Exposé. Die tatsächliche
Laufzeit und Ausschüttung können hiervon nach oben oder unten abweichen.

Wunschbeteiligung nicht gefunden?

Haben Sie ein bestimmtes Produkt nicht gefunden oder möchten weitere Informationen zu Beteiligungen aus dieser Kategorie? Nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir senden Ihnen kostenlos und unverbindlich alle uns vorliegenden Informationen zu Ihrer Wunschbeteiligung zu.  



Beteiligungen und Sachwertanlagen

Kundenfavoriten im dritten Quartal Diese Beteiligungen wurden am häufigsten gezeichnet

Auch im dritten Quartal 2018 setzten die FondsDISCOUNT.de-Kunden vorzugsweise auf die Assetklasse Immobilien – sei es in Form von Crowdinvestments oder als klassische AIF. Diese Produkte waren am beliebtesten. Zum Artikel...


Mehr Informationen, News und Interviews

Containermarkt Containermarkt - Solvium Capital mit Containermarkt-Update Der in Hamburg ansässige Anbieter für Direktinvestments im Container- und Logistikmarkt gibt aktuell Ausblicke und Entwicklungsprognosen, nachdem ein Nachweis für den Containerbestand vorgelegt mehr...

Jamestown Timber 1 Jamestown Timber 1 - Zuwachs an jungen Bäumen lässt Fondsbewertung ansteigen Der auf US-Investments spezialisierte Initiator Jamestown hat seine Gesellschafterinformationen zum Timber 1 versendet. Ausschüttungen sollen prognosegemäß Ende 2024 erfolgen, ein früherer mehr...

Sachwert-Ticker Sachwert-Ticker - Endspurt – Diese Immobilienbeteiligungen schließen zum Jahresende Ende Dezember steht die Schließung des ZBI 11, des ZBI WohnWert 1 sowie des Habona Einzelhandelsimmobilienfonds 06 bevor. Neu in Platzierung ist hingegen ein Erneuerbare-Energien-Fonds von mehr...

Immobilienbeteiligungen Immobilienbeteiligungen - Mehrere ZBI-Fonds schütten aus Der Immobilienspezialist ZBI informiert im Nachgang zu den Gesellschafterversammlungen für die Fonds 6, 7, 8 und 9 zum aktuellen Stand. Demnach erhalten die Anleger in Kürze Abschlusszahlungen bzw. mehr...


Windfonds – nachhaltig und klimafreundlich

Die Windkraft hat ein enormes Potenzial und gilt als eine der Energiequellen der Zukunft. Zu den größten Produzenten von Windstrom gehören China, die USA, Deutschland und Spanien. In Deutschland wurden mit der Einführung des EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) in den 1990er Jahren die ersten Windparks errichtet, eine feste Vergütung für die Erzeuger ist seitdem gesetzlich festgeschrieben. Die Planungssicherheit aufgrund staatlicher Einspeisevergütung, die erhöhte Nachfrage nach sauberem Strom seitens der Verbraucher und die technologische Weiterentwicklung der Anlagen machen die Windenergie zu einer ökonomisch attraktiven und umweltfreundlichen Form der Stromerzeugung. Windpark-Beteiligungen sind bei privaten Anlegern daher sehr gefragt: Windfonds nehmen nach den Solarfonds inzwischen den Platz zwei in der Liste der Neuemissionen im Bereich New Energy ein.

Windfonds als Anlagemöglichkeit
Windkraftfonds investieren in die Errichtung und den Betrieb von Windkraftanlagen oder Windparks im In- oder Ausland. Windkraftfonds nutzen in der Regel die staatliche Förderdauer von rund 15 Jahren voll aus und richten sich daher eher an Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont. Kurzläufer-Fonds sind in diesem Segment noch die Ausnahme.

Kriterien für die Auswahl eines Windfonds
Wie jede unternehmerische Beteiligung sollten auch Windkraftfonds vorab eingehend geprüft und mit den persönlichen Vermögenszielen abgeglichen werden. Ein wichtiger Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg eines Windfonds ist die Standortwahl. Denn Windenergie kann nur in windreichen Regionen produziert werden. Standorte in Küstennähe und in möglichst unverbauten, freien und flachen Regionen sind besonders geeignet. Auch ein genauer Blick auf den Projektstand lohnt sich. Windparks, die bereits fertiggestellt sind und kurz vor dem Netzanschluss stehen, bieten Aussicht auf rasche Erträge. Ist das Projekt hingegen noch in Bau und fehlen noch wichtige Gutachten und Genehmigungen, kann die Auszahlungsphase auf sich warten lassen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Qualität der Windkraftanlagen. Mittlerweile ist die Technologie zwar erprobt und ausgereift, technisch bedingte Ausfallzeiten sind eher die Ausnahme. Fondsgesellschaften, die auf Nummer sicher gehen wollen, schließen Verträge mit renommierten Herstellern und sorgen dafür, dass Wartungs- und eventuelle Reparaturkosten vom Produzenten getragen werden. Dies erspart investierten Anlegern unvorhergesehene Kosten und damit Einbußen bei der Rendite.

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media