Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Managerwechsel Morningstar setzt Rating für zwölf AGI-Fonds aus

Managerwechsel bei AGI Foto: © / Bits and Splits / FotoliaDie betroffenen Fonds werden ganz genau unter die Lupe genommen

Starmanager Matthias Born verlässt seinen Arbeitgeber Allianz Global Investors Ende September 2017. Beim Analysehaus Morningstar sieht man den Weggang kritisch und setzt das Rating für die zwölf Born-Fonds vorübergehend aus.


Am Fondsmanger, seinem Geschick, seinem Investmentstil und seinem Gespür für Marktgegebenheiten steht und fällt bei einem Investmentfonds so einiges. Ein Wechsel an der Spitze eines Managementteams kann daher Auswirkungen auf die Performance des Fonds haben. Diese Ungewissheit stellt sich nun bei insgesamt zwölf Fonds aus dem Hause Allianz Global Investors ein, nachdem Matthias Born bekannt gegeben hatte, im September zu Berenberg zu wechseln. Born ist bereits seit 2001 bei AGI tätig, zunächst als Fondsmanager für deutsche und europäische Nebenwerte. Vor zehn Jahren dann übernahm er die Verantwortung für den Concentra und weitere Aktienfonds mit Fokus Deutschland. Zusammen mit Thorsten Winkelmann leitet er zudem das Team für europäische Wachstumsaktien.

Beim Analysehaus Morningstar sieht man die Situation kritisch: „Wir sind der Meinung, dass Borns Weggang aufgrund seiner langjährigen Erfahrung und seines guten Track Records ein signifikanter Verlust für Anleger darstellt. Als Konsequenz haben wir das Rating der folgenden Fonds, für die Born als Fondsmanager maßgeblich mitverantwortlich ist, vorübergehend auf ‚under review‘ gesetzt“, schreibt die Morningstar-Fondsanalystin Barbara Claus.

Als positiv wertet die Analystin hingegen die Kontinuität durch Thorsten Winkelmann, der schon seit 2003 für AGI tätig ist und nach Borns Weggang die Verantwortung im Team für europäische Wachstumsaktien übernehmen wird. Für Borns Spezialgebiet, den Bereich deutsche Aktien, wird AGI ein neues Team aus erfahrenen Spezialisten abstellen. „Wir werden uns in den nächsten Wochen mit Matthias Born, Thorsten Winkelmann und den neuen Fondsmanagern für deutsche Aktien treffen, um die Änderungen in den Managementteams und deren erwartete Auswirkungen zu diskutieren, damit wir zeitnah eine Entscheidung über die zukünftigen Ratings der Fonds treffen können“, stellt Claus in Aussicht.

Unter den betroffenen AGI-Fonds befinden sich auch langjährige Publikumslieblinge wie der defensive Mischfonds Kapital Plus oder der im Jahr 1956 aufgelegte Aktienfonds-Klassiker Concentra:

FondsISINMorningstar-Rating
ConcentraDE0008475005Silver
Allianz ThesaurusDE0008475013Silver
Allianz German EquityLU0840615578Silver
Allianz AdifondsDE0008471038Silver
Allianz Wachstum EurolandDE0009789842Silver
Allianz Euroland Equity GrowthLU0256839944Silver
Allianz Wachstum EuropaDE0008481821Bronze
Allianz Europe Equity Growth SelectLU0920839346Bronze
Allianz Europe Equity GrowthLU0256839191Silver
Allianz Continental EuropeanGB0031382988Silver
Kapital PlusDE0008476250Bronze
Allianz Capital PlusLU1254136416Bronze


Zur Einschätzung: Die Rating-Pause ist eine Vorsichtsmaßnahme von Morningstar, welche zum Beispiel auch beim Weggang von Fondsmanager Henning Gebhardt vom DWS Aktien Strategie Deutschland (ISIN: DE0009769869) im September 2016 angewendet wurde. Das Rating des beliebten Aktienfonds wurde schließlich von „Silber“ auf „Bronze“ geändert.
12.05.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Managerwechsel - Morningstar setzt Rating für zwölf AGI-Fonds aus


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Anlagestrategie Anlagestrategie - Was sind Liquid Alternatives? Für Anleger, die auf der Suche nach neuen Ideen sind, könnten Liquid Alternatives interessant sein. Unter dem Begriff werden alternative Strategien zu Aktien und Renten zusammengefasst, die ihr mehr...

Finanzwissen Finanzwissen - Nachhaltigkeitsfonds – wichtige Begriffe kurz erklärt Immer mehr Anleger legen bei ihren Investments Wert auf Nachhaltigkeit, dementsprechend wächst auch das Angebot an Nachhaltigkeitsfonds. Doch was bedeuten Begriffe wie Nachhaltigkeit, ESG oder mehr...

Astra-Fonds Astra-Fonds - DJE gibt dem Fondsklassiker einen neuen Namen Der beliebte Astra-Fonds bekommt einen neuen Namen: Anleger erhalten den Aktienfonds nun unter der Bezeichnung DWS Concept DJE Globale Aktien. Am Investitionskonzept des Fonds ändert sich hierdurch jedoch mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media