Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Apus Capital im Video-Interview Vom Revalue Fonds zum Marathon

Marathon-Läufer vor Sonnenlicht auf Straße. Foto: © babaroga / fotoliaInvestitionen am Aktienmarkt sind wie ein Lanstreckenlauf.

Stetige Cashflows, solide Geschäftsmodelle und innovative Unternehmen. Dafür steht der Apus Capital Marathon. Wir sprachen an der Börse mit Johannes Ries, der uns den Marathon vorstellt und über eine mögliche Schließung des Revalue Fonds diskutiert.


Aus etwa 500 Unternehmensbesuchen im Jahr wählen die Fondsmanager von Apus Capital Aktien für ihren ReValue Fonds aus (ISIN: DE000A1H44E3). Durch ein tiefes Verständnis der Unternehmen und Branchen entdecken sie Chancen dort, wo der breite Markt nicht hinschaut. Die Anleger wissen das zu schätzen: Das Fondsvolumen liegt bei mittlerweile 162 Millionen Euro und hat sich damit in den vergangenen zwei Jahren vervielfacht.

An eine Schließung des ReValue Fonds denkt Johannes Ries, Portfoliomanager zusammen mit Dr. Wolfram Eichner, Harald Schmidt und Heinz-Gerd Vinken bei Apus Capital, derzeit nicht. Ganz ausschließen möchte er es aber auch nicht: „Es wird sicher ein Ende geben“, sagt Ries. Doch neben seinem Investmentanteil in Small- und Midcaps investiere der Fonds über 30 Prozent in große Aktienunternehmen, wie z.B. SAP oder Infineon. Das sind Werte, die in den großen Indizes gelistet sind und hohe Umsätze haben. „Der Fonds verkraftet noch ein erhebliches Upside vom jetzigen Volumen“, sagt Ries im Interview mit Thomas Soltau, Vorstand der wallstreet:online capital AG und Vertriebsleiter bei FondsDISCOUNT.de an der Frankfurter Börse. Noch hätten Anleger Zeit zu investieren.

Jetzt in den ReValue Fonds investieren

Zudem hat Apus im Oktober einen zweiten Fonds aufgelegt, den Apus Capital Marathon (ISIN: DE000A2DR1W1). Der Fonds vereint solche Unternehmen, die aufgrund ihrer soliden Cashflows und langfristig ausgerichteten Geschäftsmodelle Kandidaten für stetiges Wachstum sind. Dazu zählen auch Aktientitel, die eine Neubewertungsphase durchlaufen haben und deshalb nicht mehr in den ReValue Fonds hineinpassen.

Als Beispiele für Marathon-Titel führt Ries das französische Unternehmen Dassault Systems und die Deutsche Post an (siehe Video). Doch der Marathon-Fonds kann auch in Small und Midcap-Werte investieren. In dem Segment fühlt sich das Fondsmanager-Quartett von Apus Capital sehr wohl. Ein Beispiel für so ein Unternehmen ist Bechtle, das größte IT-Systemhaus in Deutschland. „Dieses Unternehmen wächst kontinuierlich über die Jahre, weil es den sehr zersplitterten Markt der IT-Systeme konsolidiert.“

Wie beim ReValue Fonds sind die Fondsmanager auch beim Marathon alle selbst investiert. „Wir sind Erstzeichner und sitzen alle wieder mit im Boot, weil wir von unserem Marathon Fonds überzeugt sind“, so Ries.

Jetzt in den Marathon Fonds investieren

Johannes Ries von Apus Capital im Gespräch mit FondsDISCOUNT.de-Vertriebsleiter Thomas Soltau:

Über FondsDISDCOUNT.de ist der Apus Capital Marathon ohne Ausgabeaufschlag erhältlich.




 

10.11.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Apus Capital Revalue Fonds von HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH
Apus Capital Marathon Fonds R von HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Apus Capital im Video-Interview - Vom Revalue Fonds zum Marathon

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Aktienfonds

Stärker als die Benchmark 2017 Stärker als die Benchmark 2017 - Die 10 stärksten Aktienfonds in Asien (ohne Japan) Aktienmärkte in Asien zählen zu den wirtschaftlich stärksten in den Schwellenländern. Technologie-Aktien tragen den aktuellen Aufschwung. Diese zehn Aktienfonds mit Schwerpunkt in China, mehr...

Die 10 besten Aktienfonds in den Emerging Markets Die 10 besten Aktienfonds in den Emerging Markets - Stärkste Rallye seit 2009 setzt sich fort Trotz etlicher Risikofaktoren soll sich die Aktienmarkt-Rallye in den Emerging Markets 2018 fortsetzen. Wir stellen ihnen die zehn stärksten Fonds vor, welche die Benchmark im laufenden Jahr hinter sich mehr...

Source for Alpha im Börsen-Interview Source for Alpha im Börsen-Interview - Pure Equity Germany schlägt jedes Jahr den Dax Der Pure Equity Germany des unabhängigen Vermögensverwalters Source for Alpha ist ein echtes Schwergewicht. Seit seiner Auflage schlägt der Aktienfonds jedes Jahr seinen Vergleichsindex. Wie das mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media