Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Morningstar-Studie Das sind die besten Fondsgesellschaften für Europa

Morningstar-Studie Foto: © momius / fotoliaDie besten Fondsgesellschaften gemessen am Volumen.

Einer Studie von Morningstar zufolge kommen die besten und größten Fondsgesellschaften für den europäischen Markt aus Großbritannien und den USA. Allianz Global Investors ist der beste deutsche Fondsmanager bei den großen Firmen.


Die besten Fondsgesellschaften in Europa kommen aus den USA und Großbritannien. Das ergibt eine aktuelle Studie der Rating-Agentur Morningstar, die alle Fondhäuser mit einem verwalteten Vermögen von mindestens fünf Milliarden Euro miteinander vergleicht. Eine weitere Voraussetzung: Jede Fondsgesellschaft muss mindestens zehn bewertete Fonds haben, um in der Studie berücksichtigt werden zu können.

Die US-amerikanische Fondsgesellschaft Vanguard erhält mit 4,02 Sternen das beste Rating von Morningstar. Die Fonds von Vanguard sind in erster Linie als nichtbörsennotierte Indexfonds konzipiert und richten sich meist an institutionelle Anleger. Das Unternehmen könne jedoch auch „mit sehr günstigen Mischfonds“ überzeugen, die ihr Kapital zu 100 Prozent in andere Vanguard-Indexfonds investieren. Die große Stärke des Unternehmens liege laut Rating-Agentur im Aktiensegment.

Auf Platz zwei in der Rangliste liegt das Unternehmen Fidelity mit im Schnitt 3,74 Sternen und profitiert vor allem von seinen guten Aktienfonds. Mit Abstand der beliebteste Aktienfonds unter FOndsDISCOUNT.de-Kunden ist der Fidelity Funds – European Growth (ISIN: LU0048578792). Der Fonds investiert vor allem in unterbewertete Unternehmen aus Großbritannien, Frankreich und Deutschland in den Branchen Konsumgüter, Finanzen und Gesundheit.

Mit Platz drei konnte Henderson seinen Rang mit einem Rating von 3,52 Sternen verteidigen. Bei FondsDISCOUNT.de-Kunden ist der Henderson Horizon Pan European Property Equities sehr beliebt (ISIN: LU0088927925). Er investiert mittels Real Estate Investment Trusts (REIT) in Immobilien.

In die Top-20 haben es nur drei deutsche Fondsgesellschaften geschafft. Allianz Global Investors erhält ein Ranking von 3,35 Sternen und liegt damit auf Platz neun. Die besondere Stärke von AGI liegt im Segment der Mischfonds – zum Beispiel mit dem Kapital Plus (ISIN: DE0008476250), der zu knapp 70 Prozent des Kapitals in europäische Rententitel investiert. Die IT-Branche ist mit 23 Prozent des Anlagevermögens derzeit am stärkste im Fonds vertreten.

UBS verbessert sich auf Platz 12 und Deutsche Asset Management liegt auf Platz 18, beide Gesellschaften können vor allem im Aktiensegment überzeugen. Das vollständige Rating können Sie der unten aufgeführten Tabelle entnehmen. Ein Klick auf das Bild führt direkt zur Morningstar-Studie.


Tipp: Dass auch kleine Fondsgesellschaften sehr gute Fonds auflegen können, haben wir bereits in unserer Reihe über Fondsboutiquen beschrieben, die sie hier noch einmal aufrufen können.
29.08.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Kapital Plus - A - (EUR) von Allianz Global Investors GmbH
Fidelity Funds - European Growth Fund A (EUR) von FIL Investment Management (Luxembourg) S.A.
Henderson Horizon Pan European Property Equities A2 von Henderson Fund Management (Luxembourg) S.A.

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Morningstar-Studie - Das sind die besten Fondsgesellschaften für Europa

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Keine „Big-Short-Wette“ in Sicht	Keine „Big-Short-Wette“ in Sicht - Das globale Finanzsystem ist sicher Steve Eisman wettete vor der Finanzkrise 2007 gegen Immobilienkredite und Banken. Der Film „The Big Short“ erzählt seine Geschichte. Nach zehn Jahren investiert der Hedgefondsmanager wieder in mehr...

Aktienfondssparplan Aktienfondssparplan - Anleger mit langem Atem profitieren Am Aktienmarkt ist Geduld gefragt – dann aber kann aus einer überschaubaren Summe ein kleines Vermögen werden. Mit einem Fondssparplan profitieren Anleger langfristig und ganz bequem von der mehr...

Interview Friedrich & Weik Interview Friedrich & Weik - „Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte“ Die beiden Bestseller-Autoren sprechen im Interview über die gefährliche Geldpolitik der EZB, den drohenden Crash und warum der Steuerzahler am Schluss für alles aufkommen mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media