Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Nachhaltigkeit Ökofonds erreichen in Deutschland Rekordstand

Nachhaltig Investieren liegt im Trend Foto: © / stockWERK / FotoliaUmweltschutz und soziale Kriterien gewinnen auch in der Finanzwelt zunehmend an Bedeutung

Nachhaltige Investments liegen voll im Trend – immer mehr Anleger wollen mit gutem Gewissen investieren. Diese Entwicklung wurde nun auch mit Zahlen unterlegt – demnach war das Volumen von Ökofonds noch nie so hoch wie 2016.


Ökologisch und sozial bewusst investierende Investmentfonds werden immer beliebter: Im vergangenen Jahr erklommen Nachhaltigkeitsfonds in Deutschland einen neuen Höchststand. Lag das Volumen dieser Fonds im Jahr 2006 noch bei rund 14 Milliarden Euro, hat sich dieses nun, zehn Jahre später, mehr als verdreifacht. Bis zum Jahreswechsel stieg das in diesen Fonds verwaltete Vermögen auf 43,8 Milliarden Euro an. Dies sind 16 Prozent mehr als noch im Vorjahr (2015: 37,6 Milliarden Euro). Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Brancheninformationsdienstes ECOreporter.

Auch die Anzahl nachhaltig investierender Fonds sei demnach gewachsen. 2016 zählten die Analysten von ECOreporter 270 Ökofonds, im Jahr zuvor waren es noch 261. Mitgezählt wurden alle nach ethischen, sozialen und ökologischen Kriterien investierenden Investmentfonds, darunter Aktien-, Renten-, Misch- und Dachfonds. Auch Mikrofinanzfonds und ETFs wurden einbezogen. Mehr als die Hälfte der Produkte seien dabei jedoch auf Aktienfonds entfallen. Dies erkläre auch zumindest zu einem Teil den Volumenanstieg: Da sich die Aktienkurse im letzten Jahr gut entwickelt hätten, hätten auch die Aktienfonds an Volumen zugelegt.

Dass sich das einstige Nischensegment mittlerweile zu einem echten Wachstumsmarkt entwickelt, zeigt sich ebenfalls an den Zahlen von ECOreporter: Im Jahr 1997, als der Branchendienst mit seiner Zählung begann, waren es in Deutschland gerade einmal zwölf Nachhaltigkeitsfonds mit insgesamt nur 220 Millionen Euro Volumen.

Damals schon am Markt war zum Beispiel der 1996 aufgelegte Aktienfonds Ökoworld Ökovision Classic (ISIN: LU0061928585), der damit zu den dienstältesten Ökofonds in Deutschland zählt. Mittlerweile verwaltet der Fonds ein Volumen von rund 599 Millionen Euro. Die bisherige Entwicklung des Öko-Pioniers belegt zudem, dass Nachhaltigkeitsfonds keine „lahmen Nischenprodukte“ sind, sondern durchaus auch renditeseitig überzeugen können: In den vergangenen fünf Jahren lag die Performance bei 79,29 Prozent (Stand: 3. Februar 2017, Quelle: FWW).

Auf die Verbindung von Rendite und sozialem Engagement setzt der österreichische Assetmanager C-Quadrat. Wie die Gesellschaft mitteilt, kletterten die nachhaltigen Investmentlösungen Ende 2016 auf rund 563 Millionen Euro – ein Plus von 47 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Wir beobachten, dass immer mehr Anleger sehr bewusst investieren möchten. Sie möchten mit ihren Investments etwas bewirken“, erklärt Günther Kastner, CIO der C-Quadrat Asset Management GmbH. Mit dem Rentenfonds Dual Return Fund – Vision Microfinance (ISIN: LU0236782842) beispielsweise unterstützen Anleger die Vergabe von Mikrokrediten in mehr als 50 Ländern. Alleine 2016 wurden über den Fonds rund 219 Millionen US-Dollar an Darlehen an Mikrofinanzinstitute etwa in Indonesien, Bolivien oder Ghana vergeben. Seit der Auflage des Mikrofinanzfonds im April 2006 bis zum Dezember 2016 wurden rund 900 Millionen US-Dollar in Form von Krediten vergeben, mit denen sich Kleinst- und Kleinunternehmen ihre Existenz sichern und ihr Geschäft ausbauen können. Seit Mai 2016 ist der Mikrofinanzfonds auch für Privatanleger in Deutschland zugelassen. Die Wertentwicklung in den vergangenen fünf Jahren lag bei 12,48 Prozent (Stand: 3. Februar 2017, Quelle: FWW). Mit dem begehrten FNG-Siegel („Forum Nachhaltige Geldanlagen“) ausgezeichnet wurden der Rentenfonds C-Quadrat Global Quality ESG Bond Fund (ISIN: LI0048891217), der Aktienfonds C-Quadrat Global Quality ESG Equity Fund (ISIN: AT0000A105J0) sowie der C-Quadrat Absolute Return ESG Fund (ISIN: AT0000729298).

Ebenfalls Mitglied im Forum Nachhaltige Geldanlagen ist die Berliner avesco AG, die im Januar 2015 den avesco Sustainable Hidden Champions Equity (ISIN R-Tranche: DE000A1J9FJ5; ISIN I-Tranche: DE000A12BKF6 ), aufgelegt hat. Der Aktienfonds pickt sich gezielt Unternehmen heraus, die sowohl nachhaltig arbeiten als auch zu den Weltmarktführern in ihrer Branche zählen.
03.02.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

ÖkoWorld ÖkoVision Classic C von ÖkoWorld Lux S.A.
C-QUADRAT Absolute Return ESG Fund (T) von Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft mbH
DUAL RETURN FUND - Vision Microfinance P-EUR von AXXION S.A.
C-QUADRAT Global Quality ESG Bond Fund I von IFM Independent Fund Management AG
C-QUADRAT Global Quality ESG Equity Fund R (T) von Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft mbH
avesco Sustainable Hidden Champions Equity R von HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH
avesco Sustainable Hidden Champions Equity I von HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Nachhaltigkeit - Ökofonds erreichen in Deutschland Rekordstand

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

ComStage ComStage - Wichtige Änderung bei 30 ETFs ComStage, der ETF-Anbieter der Commerzbank, ändert bei 30 Exchange Traded Funds die grundlegende Struktur: Die Produkte werden auf eine physische Indexreplikation und die Ertragsverwendung mehr...

Branchenfonds Branchenfonds - Von der Lust auf Fisch profitieren Mit dem Bonafide Global Fish Fund können Anleger von der steigenden Nachfrage nach Fisch profitieren. Als Ergänzung im Depot macht sich der Branchenfonds bislang ganz gut. Wir stellen das spezielle mehr...

Drohen Rückschläge im Dax? Drohen Rückschläge im Dax? - Investmentprofis senken Aktienquote Der deutsche Leitindex befindet sich seit Wochen auf Rekordniveau, doch die Luft könnte langsam dünner werden. Experten warnen schon vor Rückschlägen. In einigen Fonds wurde die Aktienquote mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media