Wattner: Investitionen gehen weiter, Vermögensanlage nur noch bis 26. September erhältlich


Mit der aktuellen Übernahme des Solarkraftwerkes Fürstenwalde hält die Vermögensanlage Wattner SunAsset 8 nach Angaben der Gesellschaft ein Portfolio bestehend aus zwölf produzierenden Solarkraftwerken für 25,6 Millionen Euro. „Das prospektierte Planvolumen der Vermögensanlage ist längst überschritten und wir streben die Platzierung der maximal möglichen 30 Millionen Euro an, für die mögliche Investitionsobjekte bereits feststehen", so das Unternehmen. Die Schließung des Beteiligungsangebots erfolgt am 26. September 2019. Prognostiziert werden Ausschüttungen von 163 Prozent bei einer geplanten Laufzeit von 13 Jahren. Die Mindestanlagesumme liegt bei 5.000 Euro.


Patrizia: Hohe Nachfrage, hohe Platzierungsstände


Patrizia Grundinvest vermeldet starke Platzierungsergebnisse, die folgenden Angebote dürften daher nur noch kurze Zeit zur Zeichnung offen sein: Der AIF Patrizia GrundInvest Frankfurt/Hofheim ist nahezu platziert, die Warteliste wurde eröffnet. Beim Angebot Berlin Landsberger Allee seien bereits über 90 Prozent des geplanten Eigenkapitals platziert. Und auch der AIF Stadtmitte Mülheim konnte bereits wenige Wochen nach Platzierungsstart rund 20 Prozent des Eigenkapitals einsammeln.

TSO-DNL: Vermögensanlage schließt am 26. September 2019


Mit TSOL-DNL können sich Anleger am Immobilienmarkt in den USA engagieren, genauer gesagt an Gewerbeimmobilien vorzugsweise im Südosten der USA. Ein US-Investment kann durchaus attraktiv sein – denn die US-Wirtschaft ist weiterhin stark. Wie das Unternehmen anführt, sprechen niedrige Zinsen und die geringe Arbeitslosenquote für ein Investment. Das aktuelle Beteiligungsangebot TSO-DNL Active Property II, LP ist seit September 2017 in Platzierung. „Bereits kurz darauf nahm die Gesellschaft im Oktober 2017 mit Erreichen des Mindestzeichnungsbetrags von drei Millionen US-Dollar ihre Geschäftstätigkeit auf. Die Gesellschaft ist nunmehr seit 22 Monaten operativ und innerhalb dieses kurzen Zeitraums konnten wir bereits vieles erreichen. Bis zum heutigen Tag wurden Anlegergelder in Höhe von etwa 160 Millionen US-Dollar von rund 2.900 Anlegern bei einem durchschnittlichen Anlagebetrag von etwa 55.200 US-Dollar eingeworben“, schreibt die Gesellschaft in einer aktuellen Portfolioübersicht (Stand: August 2019). Die Vermögensanlage umfasst demnach zwölf Immobilienprojekte mit insgesamt 177 Mietern (Self-Storage-Einheiten nicht mitgezählt). Der durchschnittliche Vermietungsgrad (ohne Self-Storage) liegt bei 86 Prozent. Anleger können sich noch bis zum 26. September 2019 an dem Angebot beteiligen. Die Mindestanlagesumme liegt bei 15.000 US-Dollar. Prognostiziert werden Ausschüttungen von 188 Prozent bei geplant elf Jahren Laufzeit.


Ökorenta: Anleger erhalten Auszahlungen


Um erneuerbare Energien geht es bei Ökorenta. Wie das Emissionshaus für den (bereits platzierten) AIF ÖKORENTA Erneuerbare Energien VIII mitteilt, hat die Fondsgesellschaft bis zum 31.07.2019 weitere und zum Teil hohe Auszahlungen erhalten. Dazu beigetragen hätten insbesondere auch die repowerten Windparks. „Neben den regulären Auszahlungen für 2018 erhalten die Anleger deutlich früher als geplant, nämlich schon in diesem Oktober, eine Vorabzahlung auf die Auszahlungen des Jahres 2019.Diese waren eigentlich erst für 2020 vorgesehen. Das nominal investierte Fondskapital in Höhe von 22.520.000 Euro hat sich gemäß der externen Bewertung zum Stichtag 31.12.2018 auf einen Wert von 29.551.269,89 Euro erhöht. Der Nettoinventarwert beträgt somit aktuell 118,2 Prozent“, so das Unternehmen.


Für den ebenfalls bereits platzierten AIF ÖKORENTA Erneuerbare Energien IX gibt die Gesellschaft bekannt: „Auch hier hat es in 2019 erfreuliche Auszahlungen, ebenfalls mit Beteiligung der repowerten Windparks, gegeben. Die Vorabverzinsung von zwei Prozent, die ebenfalls erst für 2020 im Plan stand, konnte bereits im August 2019 an die berechtigten Anleger ausgezahlt werden. Der erst im Oktober 2018 geschlossene EE IX weist bereits zum 31.12.2018 bei einem eingeworbenen Eigenkapital von 25.000.000 € einen Nettoinventarwert in Höhe von 101,4 Prozent nach Bewertung zum 31.12.2018 der investierten Zielgesellschaften auf.“


Aktuell in Platzierung befindet sich das Angebot ÖKORENTA Erneuerbare Energien 10. Anleger können sich ab 10.000 Euro an dem AIF beteiligen. Prognostiziert werden Auszahlungen von 154,50 Prozent bei einer geplanten Laufzeit von zehn Jahren. Ziel ist wieder der Aufbau eines diversifizierten Portfolios aus verschiedenen Projekten aus dem Bereich erneuerbare Energien.


Autoliebhaber: Bei den Bulli-Spezialisten geht es voran


Als Investment mit „Liebhaber-Charakter“ könnte man die Anleihe aus dem Hause „Die Autoliebhaber“ bezeichnen: Mit dem Emissionserlös soll ein VW Bus-Zentrum finanziert werden, das von Reparaturen bis Vermietungen alles rund um die kultigen VW Bullis anbietet. Nach Angaben des Unternehmens können ab September 2019 bereits hochwertig restaurierte W T1 Bullis angeboten werden. Die Lieferung der ersten beiden VW T1 sei für September 2019 geplant, zudem werde aktuell daran gearbeitet, werksneue VW T6 Busse ins Portfolio zu übernehmen. Auch die Vermietung von VW Bussen, konnte nach Angaben der Gesellschaft erfolgreich gestartet werden. Im ersten Schritt werden bis zu fünf VW Busse für die Vermietung hergerichtet, die ersten Anmietungen lassen demnach bereits rege Nachfrage erkennen. Außerdem seien die ersten beiden VW T1 Busse eingetroffen. Die Preise liegen um die 50.000 Euro – ein Schnäppchen für neuwertige T1. Wer sich an diesem Projekt beteiligen möchte, kann die Anleihe Die Autoliebhaber Crowdinvesting - Projekt „VW Bus-Zentrum 1.0“ zeichnen. Die Mindestanlagesumme beträgt 500 Euro. Prognostiziert wird eine jährliche Verzinsung von 6,9 Prozent und eine Laufzeit von fünf Jahren.


Service: Die Unterlagen zu Ihrer Wunschbeteiligung finden Sie auf unserer Webseite, auf Wunsch lassen wir Ihnen die Prospekte gerne auch per Post zukommen: Kontakt. Schreiben Sie uns auch gerne eine Nachricht, wenn wir Sie zum Emissionsstart neuer Beteiligungen informieren sollen. Im Gegensatz zu Banken und Sparkassen finden Sie bei FondsDISCOUNT.de die ganze Bandbreite an Sachwertinvestments – alles zu Sonderkonditionen. Die Höhe Ihrer Gutschrift können wir Ihnen in der Regel sofort mitteilen.