„Die gleichen Geldanlagen wie bei Banken und Sparkassen - nur zu deutlich besseren Konditionen, denn über FondsDISCOUNT.de entscheiden Sie selbst, ganz ohne Beratung.“

Service-Telefon täglich von 9 bis 21 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Einzelhandels-Immobilien Investitionen legen im 3. Quartal deutlich zu

Einzelhandels-Immobilien Foto: © Robert Kneschke / fotoliaFachmärkte findet man bei Immobilienfonds häufig im Einkaufskorb.

Immobilien- und Spezialfonds haben im dritten Quartal deutlich mehr Kapital auf dem Markt für Einzelhandelsimmobilien investiert. Der Grund: Mit erstklassigen Fachmärkten und Fachmarktzentren können noch attraktive Renditen erzielt werden.


Der Markt für Einzelhandelsimmobilien zeigt sich im Herbst von seiner starken Seite. Das neue Investitionsvolumen beträgt im dritten Quartal 3,9 Milliarden Euro, das sind deutlich mehr als noch im zweiten (2,9 Mrd. Euro) und ersten Quartal (1,6 Mrd. Euro). „Insgesamt waren auf dem deutschen Investmentmarkt für Einzelhandelsimmobilien Fachmärkte und Fachmarktzentren die mit Abstand stärkste Assetklasse“, heißt es in einem aktuellen Marktüberblick vom Research-Unternehmen CBRE. Mit 3,6 Milliarden Euro entfällt ein Großteil aller Investitionen in Handelsimmobilien auf diesen Objekttyp.

Die Fachmärkte und -Zentren könnten „im Vergleich zu teureren Geschäftshäusern in den Top-Lagen der großen Städte und dem knappen Angebot an Core-Shopping-Centern beim derzeit herrschenden hohen Anlagedruck vergleichsweise höhere Renditen generieren“, schreiben die Autoren in ihrem Marktbericht.

„Habona hat diese Entwicklung bereits frühzeitig antizipiert und mit den Habona Einzelhandelsfonds eine Fondsserie gestartet, die in genau diese Immobilien investiert“, so Habona Invest in einer Mitteilung an FondsDISCOUNT.de. Letztendlich würden Lebensmitteleinzelhandelsimmobilien mit langfristigen Mietverträgen stabile Mietrenditen versprechen. Privatanleger können mit dem Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 05 von Habona an dieser Entwicklung partizipieren.

Immobilien- und Spezialfonds sind hauptsächlich für den starken Anstieg der Investitionssumme verantwortlich, sie kauften Objekte im Wert von insgesamt 2,9 Milliarden Euro. Projektentwickler und Bauträger gehören mit einem Volumen von 2,5 Milliarden Euro zu den stärksten Verkäufern am Markt.

Zwei Drittel aller Investitionen auf dem Heimatmarkt entfallen auf deutsche Anleger, was einem Betrag von 5,6 Milliarden Euro entspricht. „Die Zahlen spiegeln eindrücklich das hohe und ungebrochene Interesse – speziell heimischer Anleger – an deutschen Einzelhandelsimmobilien wider“, heißt es in dem CBRE-Bericht. Insgesamt wird mehr gekauft als verkauft. Doch auch auf Verkäuferseite sind inländische Investoren mit einem Anteil von 57 Prozent oder 4,8 Milliarden Euro am stärksten vertreten.

Nach dem Brexit waren vor allem die Investitionen aus dem Vereinigten Königreich in Deutschland akiv, mit rund 873 Millionen Euro trugen sie etwa zehn Prozent zum Investmentvolumen bei und liegen damit noch vor Investoren aus den USA (7 %) und der Schweiz (4 %). Allerdings gehören Großbritannien und die USA auch zu den stärksten Verkäufern unter den ausländischen Investoren.

„Für erstklassige Fachmarktzentren mit langlaufenden Mietverträgen werden weiterhin 5,25 Prozent erzielt, Fachmärkte und Baumärkte liegen jeweils unverändert bei 6,25 Prozent. Auch Supermärkte können das Niveau des Vorquartals von 5,80 Prozent halten“, heißt es im CBRE-Marktbericht.

Je nach Region können die Renditen aber variieren. Die Nettoanfangsrendite variiert zwischen 3,25 Prozent in München, 3,50 Prozent in Berlin und Düsseldorf sowie 3,60 Prozent in Frankfurt, Hamburg und Köln. Für Shopping-Center in Top-Lagen (4,10 %) und an B-Standorten (4,10 %) können aber auch noch höhere Renditen gezahlt werden.

Der Markt für Einzelhandels- und Gewerbeimmobilien bleibt also heiß begehrt. Neben dem Habona Fonds können FondsDISCOUNT.de-Kunden auch mit dem neu aufgelegten Flex Fonds Select 1 in ein Portfolio ausgesuchter Gewerbeimmobilien investieren. Die Immobiliengesellschaft Patrizia bietet mit ihrer Beteiligung Grundinvest - Stuttgart Südtor die Gelegenheit, in einen gemischt genutzten Immobilienkomplex zu investieren.
18.10.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Produkte zu diesem Thema

Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 05

Unterlagen kostenlos anfordern

Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 05 von Habona Invest

PATRIZIA Grundinvest - Stuttgart Südtor

Unterlagen kostenlos anfordern

PATRIZIA Grundinvest - Stuttgart Südtor von PATRIZIA GrundInvest

FLEX Fonds Select 1

Unterlagen kostenlos anfordern

FLEX Fonds Select 1 von FLEX Fonds


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte den jeweiligen Verkaufsprospekten.

  • Bei den vorgenannten Finanzprodukten handelt sich um Alternative Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz bzw. Vermögensanlagen nach dem VermAnlG, deren wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Die Finanzprodukte sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für diese Finanzprodukte kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Finanzprodukte sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder des Emittenten.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Einzelhandels-Immobilien - Investitionen legen im 3. Quartal deutlich zu

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Geschlossene Immobilienfonds

Immobilien als Kapitalanlage Immobilien als Kapitalanlage - Flexibel diversifizieren mit Alternativen Investmentfonds Wer 50.000 Euro in Immobilien investieren möchte, kann schon mehrere alternative Investmentfonds (AIF) zeichnen und damit in verschiedene Marktsegmente einsteigen. Das Investment ist breiter gestreut als mehr...

Immobilienmarkt Immobilienmarkt - Massiver Preisanstieg beim Wohneigentum Wer aktuell in Wohneigentum investieren möchte, muss noch tiefer in die Tasche greifen als in den Vorjahren, vor allem in den Metropolen war ein deutlicher Preisanstieg zu verzeichnen. Alternative mehr...

Hohe Wertsteigerung Hohe Wertsteigerung - Nachfrage bei Handelsimmobilien bleibt stark Eine aktuelle Studie bestätigt die Attraktivität von Einzelhandels-Immobilien bei Anlegern. Grund ist die hohe Wertsteigerung. Mit neun Immobilien im Portfolio bietet sich der Habona Deutsche mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 9 bis 21 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media