„Die gleichen Geldanlagen wie bei Banken und Sparkassen - nur zu deutlich besseren Konditionen, denn über FondsDISCOUNT.de entscheiden Sie selbst, ganz ohne Beratung.“

Service-Telefon täglich von 9 bis 21 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Project-Fonds „Der Immobilien-Markt ist durch den Wettbewerb enger geworden“

Project-Fonds Foto: © / sborisov / FotoliaDer Immobilienmarkt in der Hauptstadt boomt.

Die starke Nachfrage auf dem Immobilienmarkt erhöht den Druck. Anleger können dennoch vom Bau-Boom profitieren. Die Project-Unternehmensgruppe investiert im aktuellen Beteiligungsangebot „Metropolen 16“ kurz nach Auflegung bereits in sechs Objekte.

PROJECT Metropolen 16

Unterlagen kostenlos anfordern

PROJECT Metropolen 16 von PROJECT Fonds

Zwei Objekte in Berlin, zwei in Wien und je eines in Hamburg und Frankfurt: Der Project-Immobilienentwicklungsfonds „Metropolen 16“ investiert kurz nach Auflegung im Juni bereits in sechs Objekte.

Wie groß der Markt für Immobilienentwicklungen ist, zeigt bereits die folgende Grafik. Project hat alleine in Berlin 38 Immobilienobjekte entwickelt, wovon 25 aktiv in der Umsetzung sind. Die Hauptstadt ist momentan der stärkste Investitionsstandort des Immobilienspezialisten.





Alexander Schlichting, Geschäftsführender Gesellschafter der Project Vermittlungs GmbH, spricht im Interview über den angespannten Wohnungsmarkt und warum Project auf Fremdkapital verzichtet.

FondsDISCOUNT.de: Die Laufzeit von „Metropolen 16“ endet geplant am 31. Dezember 2025. Dennoch sind über das Desinvestitionskonzept Kapitalrückflüsse ab 2022 möglich. Welche Umstände müssen da eintreffen?

Alexander Schlichting: Zur Auszahlung kommt es, wenn eine Immobilieninvestition nicht mehr als sinnvoll erachtet wird. Eine Investition nach dem 01.01.2022 wäre demnach nicht mehr sinnvoll, wenn wir einen Abschluss des Objektes zum 31.12.2025 nicht sicherstellen können. In diesem Fall wird das zur Verfügung stehende Kapital an die Kunden ausgezahlt.

Sie verzichten generell auf Fremdkapitaleinsatz – warum?

Dies hat sowohl Sicherheits- als auch Stabilitätsaspekte. Die Unabhängigkeit bei seinen Entscheidungen, gerade in Stresssituationen, ist enorm wichtig. Als Beispiel kann sich bei zeitlichen Verzögerungen eine Finanzierung deutlich negativ auswirken. Des Weiteren fallen damit sämtliche Finanzierungskosten weg und man ist unabhängig von der Zinsentwicklung.

Ihre Gesellschaft hat die ersten Investitionen wenige Wochen nach Platzierungsstart getätigt. Welchen Vorteil hat das für die Anleger?

Der Vorteil liegt darin, dass das Geld unserer Kunden frühestmöglich Rendite erwirtschaften kann, also ein Zeichner sofort an den Entwicklungen der Fondsprojekte partizipiert.

Welche Streuungsbasis ist für diesen Fonds geplant?

Unsere Fonds müssen durch die gesellschaftsvertraglich geregelten Investitionskriterien in mindestens zehn Objekte in drei Standorten investieren. Der Vorgängerfonds „Project Wohnen 14“ war zum Platzierungsende an 29 Objekten beteiligt.

In Deutschland wird zu wenig gebaut, die Mieten steigen vor allem in den Großstädten. Bekommen Sie Preisdruck bei der Suche nach passenden Baugrund auch zu spüren? Hat sich hier etwas in den vergangenen Jahren verändert?

Der Markt ist durch den Wettbewerb enger geworden. Das spüren wir auch. Allerdings haben wir mit unserem Metropolkonzept einen sehr starken und auch etablierten Marktzugang, welcher zusätzlich durch das eigene Research Team unterstützt wird. Regionale Kompetenz, also wie entwickelt sich die Stadt beziehungsweise die einzelnen Bezirke ermöglicht Investitionen in Bereichen, welche weniger stark im Wettbewerb stehen. Durch unsere acht Standorte haben wir eine Vielzahl von Investitionsmöglichkeiten.

Herr Schlichting, vielen Dank für das Gespräch!

Tipp: Anleger, die gern mit überschaubaren Laufzeiten und geringeren Anlagesumme investieren möchten, könnten die Crowdinvesting-Projekte von Exporo interessieren. Das Besondere an den beiden aktuellen Projekten in Berlin und Hamburg: Die Laufzeit beträgt nur knapp zwei Jahre, zudem ist eine Anlage bereits ab 500 Euro möglich. Investoren profitieren von einer endfälligen Verzinsung in Höhe von 5,5 Prozent p.a. (Hamburg) und 5,0 Prozent p.a. in (Berlin).

Bitte beachten Sie: Die Sonderkonditionen für die Crowdinvesting-Projekte von Exporo greifen nur bei Registrierung über FondsDISCOUNT.de.
06.09.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Project-Fonds - „Der Immobilien-Markt ist durch den Wettbewerb enger geworden“


Mehr aus dem Bereich Geschlossene Immobilienfonds

Immobilien als Kapitalanlage Immobilien als Kapitalanlage - Flexibel diversifizieren mit Alternativen Investmentfonds Wer 50.000 Euro in Immobilien investieren möchte, kann schon mehrere alternative Investmentfonds (AIF) zeichnen und damit in verschiedene Marktsegmente einsteigen. Das Investment ist breiter gestreut als mehr...

Immobilienmarkt Immobilienmarkt - Massiver Preisanstieg beim Wohneigentum Wer aktuell in Wohneigentum investieren möchte, muss noch tiefer in die Tasche greifen als in den Vorjahren, vor allem in den Metropolen war ein deutlicher Preisanstieg zu verzeichnen. Alternative mehr...

Einzelhandels-Immobilien Einzelhandels-Immobilien - Investitionen legen im 3. Quartal deutlich zu Immobilien- und Spezialfonds haben im dritten Quartal deutlich mehr Kapital auf dem Markt für Einzelhandelsimmobilien investiert. Der Grund: Mit erstklassigen Fachmärkten und Fachmarktzentren mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 9 bis 21 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media